Das Winterbrauchtum wirft seine Schatten voraus: Tollitäten trafen sich beim GVK-Sommerfest

„Un et jeht widder loss!“ Na gut, noch nicht so ganz und dennoch dürfen die Karnevalisten bereits den Countdown zum 11.11. anschmeißen. Beim Sommerfest der Grossen Viersener Karnevalsgesellschaft kamen sie gerne zusammen und hatten direkt einen „ganzen Haufen“ Tollitäten mitgebracht.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Viersen – Keine interne Veranstaltung, sondern ein Abend für alle Jecken und die, die es gerne noch werden wollen – zum Sommerfest der Grossen Viersener Karnevalsgesellschaft sind nicht nur die Mitglieder eingeladen, auch Vertreter anderer Gesellschaften aus der Region, Gäste aus Politik sowie Wirtschaft und närrische Interessierte sind herzlich willkommen. So füllte sich gewohnt das Casino Rahserhof der Gesellschaft schnell, das passende Sommerwetter gab sein Übriges hinzu.

Grüße überbrachte ebenfalls der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Viersen, Hans-Willy Bouren (CDU). Foto: Rheinischer Spiegel

Besonders erfreut zeigte sich GVK-Präsident Hubert Oistrez über die zahlreichen Prinzenpaare, die er an diesem Abend mit seinem Vorstand begrüßen durfte. Neben den Prinzenpaaren in Lauerstellung aus Viersen, Süchteln und Dülken (die Boisheimer waren an diesem Abend leider aufgrund einer eigenen Veranstaltung bereits vergeben), reihten sich ebenfalls noch amtierende Prinzenpaare und viele Prinzenpaare ein, die in den vergangenen Jahrzehnten den Karneval in Viersen und in der Region geprägt haben.

Erst in den frühen Morgenstunden fand das Sommerfest sein Ende, nun plant die GVK bereits an den kommenden Veranstaltungen der Gesellschaft. Begonnen wird mit einem besonderen Abend in der Festhalle Viersen. Am 5. Dezember 2019 holt die Grosse Karnevalsgesellschaft Viersen BRINGS aus Köln nach Viersen, wenn es heißt: „Singssulautdekanns!“. Die Karten sind bereits erhältlich bei der Anzeige, Hauptstraße 89, Viersen oder koelnticket.de. Freuen dürfen sich die Karnevalisten zudem im Frühjahr 2020 auf den mittlerweile 14. Närrischen Frühschoppen der GVK, den U100-Seniorennachmittag und die mittlerweile 2. Herrensitzung in Zusammenarbeit mit den Roahser Jonges. Roahser Jonges Vorsitzender, Wolfgang Genenger, hatte zum Sommerfest gerne seinen Vorstand mitgebracht und durfte die ersten Reservierungen für die Herrensitzung entgegennehmen, die im vergangenen Jahr die Gäste begeistert hatte. (nb)

Der Festausschuss Süchtelner Karneval war direkt mit mehreren Prinzenpaaren zu Gast. Foto: Rheinischer Spiegel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.