Der Kreis Viersen gehört erneut zu Deutschlands besten Ausbildern

Der Kreis Viersen gehört zum dritten Mal in Folge zu Deutschlands besten Ausbildern. Das geht aus der aktuellen Studie hervor, die das Wirtschaftsmagazin „Capital“ mit der Talentplattform Ausbildung.de durchgeführt hat.

Kreis Viersen – Laut dieser erreicht der Kreis sowohl in den Bereichen „Duales Studium“ und „Ausbildung“ mit jeweils 5 von 5 Sternen ein Spitzenergebnis und gehört damit erneut zu den besten ausbildenden Unternehmen deutschlandweit.

„Dass wir erneut in beiden Bereichen den Spitzenwert erreichen konnten, freut uns sehr“, sagt Landrat Dr. Andreas Coenen und ergänzt: „Gerade in der heutigen Zeit ist die Gewinnung und Bindung von jungen Leuten sehr wichtig für uns. Die vielfältigen beruflichen Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten bei der Kreisverwaltung sind Pluspunkte für uns, die immer mehr auch bei den Jugendlichen ankommen.“

An der Studie beteiligten sich insgesamt über 650 Unternehmen, darunter große DAX-Konzerne, große Behörden, mittelständische Unternehmen sowie Handwerksbetriebe. Die Studie stützt sich nicht nur auf die reinen Ausbildungszahlen, sondern berücksichtigt auch die Rahmenbedingungen wie das Ausbildungsmarketing, die Betreuung der Auszubildenden sowie die späteren Karrieremöglichkeiten. Im Zuge der Pandemie wurden auch neue Ausbildungskonzepte für Theorie und Praxis, digitale Lehrmethoden und die Angebote von Homeoffice unter die Lupe genommen.

Neu im Angebot des Kreises ist für das Jahr 2022 das Duale Studium im Bereich Verwaltungsinformatik zum Bachelor of Arts. Die Bewerbungsfrist für das Duale Studium sowie für die Ausbildungsstellen 2022 in der mittleren Beamtenlaufbahn zum Verwaltungswirt läuft noch bis Ende des Jahres. Nähere Einzelheiten unter www.kreis-viersen.de/ausbildung. Weitere Informationen zur Studie: www.capital.de/karriere/das-sind-deutschlands-beste-ausbilder-2021. (opm)

Foto: Rheinischer Spiegel