Der Mädchenmerker für das Schuljahr 2021/2022 ist erhältlich

Zum sechzehnten Mal hat der Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Viersen zum Schuljahresbeginn den „Mädchenmerker für den Kreis Viersen“ herausgebracht.

Kreis Viersen – Der Taschenkalender erscheint traditionell zum Schuljahresbeginn im handlichen Din-A6-Format. Auf 192 Seiten können die Mädchen im Kalender unter anderem ihre Termine eintragen. Ebenso abgedruckt sind Informationen zum Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahr, zur Berufswahl, Studium sowie zu Ausbildungsmöglichkeiten.

Der Mädchenmerker bietet zusätzlich Seiten mit Ansprechpersonen und Institutionen aus dem Kreis Viersen sowie der Region. Der Themenschwerpunkt des Mädchenmerkers ist auf die Interessen von Schulabsolventinnen ausgerichtet. Junge Erwachsene stellen ihre Berufe vor und erleichtern damit die Jobwahl. Inhalte zu Bachelor- und Masterstudiengängen eröffnen die Perspektive auf ein Studium nach der Schule. Außerdem wird über Angebote des Berufskollegs, Vorstellungsgespräche und Assessment-Center informiert. Finanziell gefördert wird der Mädchenmerker durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, die Agentur für Arbeit Krefeld, das Jobcenter Kreis Viersen, die Sparkasse Krefeld / Kreis Viersen, die Hochschule Niederrhein und den Kreis Viersen.

Der Mädchenmerker für den Kreis Viersen ist ab sofort kostenlos bei allen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Viersen erhältlich. Zudem liegt der Taschenkalender im Kreishaus, Rathausmarkt 3 in Viersen, aus und kann online unter https://www.kreis-viersen.de/maedchenmerker bestellt werden. (opm/paz)