Der RFV Dülken begrüßte die Stars des Pferdesports

Auf dem Gelände des Reitstadions Schirick trafen am Wochenende die Freunde des Pferdesports zu dem großen Sommerturnier des Reit- und Fahrvereins Dülken-Viersen zusammen. Unter den Teilnehmern auch der international erfolgreiche britische Springreiter William Whitaker.
Von RS-Redakteur Dietmar Thelen

Viersen-Dülken – Zwei Tage lang lud der Reit- und Fahrverein Dülken-Viersen zu seinem großen Sommerturnier im bekannten Reitstadion an der Dülkener Schirick ein. Prüfungen auf gleich drei Außenplätzen für die kleinsten Reiter ab 4 Jahre, Dressur- und Springprüfungen für junge Pferde und schwere Prüfungen für die „Profis“ standen wieder auf dem kurzweiligen Programm, welches ergänzt wurde von der Kampagne „Gemeinsam gegen Brustkrebs“ der Organisation Pink Ribbon, die unter den Gästen und Teilnehmerin pinke Schleifen verteilte und so auf die Wichtigkeit der richtigen Aufklärung und Vorsorge aufmerksam machte.

Foto: Rheinischer Spiegel

Reiter und Pferde gaben ihr Bestes für spannende Ritte und trotz der gleichzeitig stattfindenden Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld waren auch die Zuschauerplätze voll besetzt. Unter den Teilnehmern neben hochkarätigen Reitern auch aus den Reihen des RFV Dülken-Viersen, darunter unter anderem Nele-Yasmin und Natascha Berger auch der britische Springreiter William Whitaker. Bereits 2006 wurde der heute 29-Jährige Europameister bei den Junioren, 2007 gewann er mit 18 Jahren als jüngster Reiter überhaupt das Mächtigkeitsspringen bei der Olympia London International Horse Show.

Whitaker, der am Sonntag bei der Springprüfung und dem Preis der Volksbank Viersen eG sowie dem Preis der Firma SAB Bröckskes teilnahm, sicherte sich mit den Pferden Chacco Top (Platz 1), RMF Hortensia (Platz 2) und RMF Retro (Platz 6) direkt mehrere Plätze. Die Ergebnislisten der verschiedenen Wettkämpfe sind auf fnverlag.de einsehbar. (dt)

Foto: Rheinischer Spiegel