Der Spielbus startet wieder: Stationen bis zu den Sommerferien stehen jetzt fest

Der Spielbus des städtischen Jugendamtes geht wieder auf Rundreise. Seine regelmäßigen Stationen bis zu den Sommerferien sind: montags Berliner Höhe, mittwochs Höhenstraße, donnerstags Heimer-Park und freitags Straelener Weg. Der Bus steht jeweils von 15 bis 18 Uhr an den Spielplätzen.

Viersen – Jeweils zwei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit dem Spielbus bei seinen Einsätzen unterwegs. Sie fahren nicht nur den Bus und laden das Material aus. Die Begleiterinnen und Begleiter stehen den Kindern und Jugendlichen als Vertrauenspersonen zur Seite und haben ein offenes Ohr für ihre Wünsche und Sorgen. Sie geben schüchternen Kindern eine Starthilfe, beziehen sie in Spiele ein und regen alle Kinder zum freien Spiel an.

Darüber hinaus sind sie die Anleiter bei Gruppen- und Bewegungsspielen.
Dazu bietet der Bus eine Vielzahl von Möglichkeiten. Das reicht von Bällen und Riesenbauklötzen über ein Schwungtuch und Kunststofftonnen bis zu einem Hüpfkissen. Bastelmaterial und Schminkutensilien sind ebenso vorhanden.

Über diese planmäßigen Einsätze hinaus kann der Spielbus für gemeinnützige Veranstaltungen eingesetzt werden. Dann steht er bei Vereins-, Straßen- und Stadtfesten am Wochenende. Auch hier sind Mitstreiterinnen und Mitstreiter aus dem Spielbusteam dabei.

Ansprechperson beim Jugendamt der Stadt Viersen ist Theresa Stegner, Telefon 02162 9184226, E-Mail theresa.stegner@viersen.de.

Foto: Stadt Viersen