Deutsch-niederländisches Wirtschaftsforum im Borussia-Park: Unternehmen können sich anmelden

Die Vorbereitungen für das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum am 23. November im Mönchengladbacher Borussia-Park laufen auf Hochtouren.

Mönchengladbach – „Nachdem die Veranstaltung pandemiebedingt in den vergangenen beiden Jahren online als ‚Digitale Deutsch-Niederländische Businesswoche‘ stattgefunden hat, freuen wir uns sehr, Unternehmen jetzt wieder in den Borussia-Park einladen zu können“, sagt Jörg Raspe, Außenhandelsreferent der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein. „Zahlreiche deutsche und niederländische Unternehmerinnen und Unternehmer haben bereits signalisiert, dass sie großes Interesse an einer persönlichen Teilnahme haben.“

Der Netzwerk-Gedanke steht beim Deutsch-Niederländischen Wirtschaftsforum, das von 14.30 bis 18.30 Uhr stattfindet, im Mittelpunkt. Eine Ausstellung sowie ein kostenfreies Matchmaking runden die Veranstaltung ab. Ab sofort können Betriebe, die sich vor Ort präsentieren möchten, einen Standplatz reservieren. „Dadurch haben sie die Möglichkeit, viele Unternehmen von beiden Seiten der Grenze anzusprechen“, sagt Raspe. Immerhin waren zur letzten Präsenzveranstaltung vor der Corona-Pandemie knapp 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Borussia-Park gekommen. Auch während der Pandemie war das Interesse an einem Austausch groß. Bei der „Digitalen Deutsch-Niederländischen Businesswoche“ konnten mehr als 300 Gäste begrüßt werden.

Das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum wird von der IHK Mittlerer Niederrhein organisiert. Von niederländischer Seite sind die Provinz Limburg, die Deutsch-Niederländische Handelskammer sowie die Vertretungen der Niederlande in Deutschland, repräsentiert durch das Düsseldorfer Generalkonsulat, als Partner mit dabei. Von deutscher Seite unterstützen die Standort Niederrhein GmbH, die NRW.Global Business GmbH sowie die IHKs Aachen, Duisburg und Nord Westfalen das Wirtschaftsforum. Darüber hinaus ist das Enterprise Europe Network (EEN) ein Partner der Veranstaltung.

Ansprechpartner ist Jörg Raspe (Tel. 02131 9268-561, joerg.raspe@mittlerer-niederrhein.ihk.de). Weitere Informationen sind im Internet zu finden: www.wirtschaftsforum-ihk.de. (opm)

Foto: Rheinischer Spiegel