Die Biene Maja unterstützt den NABU-Insektensommer

Wenn Kinder Insekten und ihren Lebensraum kennenlernen, können sie die Krabbler besser schützen, die Wissenschaft unterstützen und sogar Preise abstauben.

Umwelt – Als Botschafterin für Insekten stellt Die Biene Maja im Rahmen des Projekts Klatschmohnwiese auf ihrer Webseite www.diebienemaja-bienenschutz.de familienfreundliches, ökologisches Know-how bereit. Dort motiviert sie Groß und Klein zu insektenfreundlichem Handeln, wie beispielsweise zur Teilnahme an der Aktion Insektensommer des Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU).

Ziel des Projekts Klatschmohnwiese ist es, Familien und Kinder für den Insektenschutz und die Bedeutung der Artenvielfalt zu sensibilisieren. Als besonderen kindgerechten Tipp, mit dem kleine Naturdetektive nicht nur den Insektenschutz, sondern auch die Wissenschaft unterstützen, präsentiert Die Biene Maja den diesjährigen NABU-Insektensommer auf ihrer Webseite. Mit den Ergebnissen der Mitmachaktion können langfristig wichtige Daten zum Beispiel über Häufigkeiten oder Trends von Arten und Populationen von Insekten gewonnen werden. Denn über die kleinen Krabbler gibt es bisher nur sehr wenige bundesweite und artenübergreifende Informationen.

Foto: Studio 100 Media

Beim NABU-Insektensommer dokumentieren Kinder und Erwachsene, allein oder im Rahmen einer vom NABU organisierten Exkursion, alle Insekten, die sie innerhalb von einer Stunde entdecken können. Die Biene Maja zeigt Familien auf ihrer Webseite, wie sie auf dem eigenen Balkon oder im Garten kleine Krabbler beobachten, dokumentieren und melden können. Mit dem NABU-Insektentrainer lernen Mama und Papa, Oma, Opa und die Kinder wichtige Insekten kennen und melden sie per Online-Formular oder per Web-App Insektensommer beim NABU.

Wer mitzählt, kann auch tolle Preise gewinnen: Kleine Naturschützer und Forscherinnen können unter anderem mit Becherlupen oder verschiedenen Büchern für die kommende Insektensommersaison ausgestattet werden. Wie dokumentieren die Kinder Insekten? Wo und Wann können sie Insekten zählen und welche Insekten können sie überhaupt melden? Auf der Webseite www.diebienemaja-bienenschutz.de können sich Familien umfassend zum Thema zum Insektensommer informieren oder auch Tipps zur bienenfreundlichen Bepflanzung von Balkon und Garten einholen und an weiteren Mitmachaktionen, Spiel- und Bastelanleitungen teilnehmen.

Seit 2018 präsentiert die Initiative Projekt Klatschmohnwiese Die Biene Maja als Botschafterin für Insekten, den Erhalt der Artenvielfalt und nachhaltiges Naturengagement. Der Fokus liegt auf dem familiengerechten Aufzeigen der oft so einfachen Möglichkeiten Insekten zu schützen. Ziel ist es, möglichst viele Menschen durch eine breite Öffentlichkeitsarbeit zum Handeln zu ermutigen. Dabei kooperiert das Projekt Klatschmohnwiese mit dem NABU (Naturschutzbund Deutschland e. V.) und unterstützt dessen Insektenschutzprojekte. Am Projekt Klatschmohnwiese beteiligen sich neben der Umweltorganisation immer mehr Partner durch vielfältige Unterstützung, wie zum Beispiel die Privatmolkerei Bauer, Ravensburger, Blue Ocean Entertainment, Sonnentracht und XOX Gebäck. Weitere Informationen: www.diebienemaja-bienenschutz.de. (opm/paz)