Die KiTa Am Steinkreis holte die WM nach Viersen

Kinder gegen Eltern kämpften gestern bei bestem Sommerwetter um den ersten Platz bei der Fußball-WM am Steinkreis.

Foto: Rheinischer Spiegel

Viersen – Ganz im Zeichen der Fußball-WM feierte die Kindertagesstätte Am Steinkreis in diesem Jahr ihr beliebtes Sommerfest. Den Nachmittag über wurde auf dem Rasen vor der Einrichtung gekickt, traten doch die Kinder gegen die Eltern an. Duelle um die besten Torchancen, die geprägt von viel Spaß und aus denen am Ende der Mini-WM Deutschland als Sieger hervorging – stilecht mit goldener Medaille. Es bleibt abzuwarten, ob bei der Weltmeisterschaft in Russland unserer Mannschaft ein ähnlicher Erfolg gelingt.

Neben Gegrilltem und selbst gebackenem Kuchen hatten die Kinder zusätzlich verschiedene Stationen passend zu den Nationen aufgebaut. So warteten unter anderem eine Torwand und ein Tischfußball, während die von den Kindern gemalten Fahnen der verschiedenen Länder das Sommerfest abrundeten.
Kinder, Eltern und Gäste bewegten sich auch bei den hohen Temperaturen gerne und schlugen damit eine Verbindung zur KiTa Am Steinkreis als Bewegungskindergarten. Seit September letzten Jahres trägt die KiTa das Siegel des anerkannten Bewegungskindergartens als 30. Einrichtung im Kreis Viersen. Die Kita kooperiert mit dem Viersener Turnverein 1848 e.V., der mit qualifiziertem Personal kindgerechte Angebote durchführt. (pl)

Kita Am Steinkreis wird Bewegungskindergarten