Die Kreuzherren trauern um Heinz Feldhege

Ehrenoberbürgermeister Heinz Feldhege wurde am 22.11.1997 in der Volksbank zu Wickrath von der damaligen Oberbürgermeisterin Monika Bartsch zum 14. Kreuzritter der Gesellschaft geschlagen.

Mönchengladbach-Wickrath – Mit einer Diashow stellte MKV Boss Bernd Gothe sein Lebenswerk in hervorragender Weise vor und würdigte die Verdienste des neuen Ordensträgers.

Heinz Feldhege hat es in seiner ihm eigenen Art verstanden, mit den Bürgern unserer Vaterstadt zu kommunizieren. Seine Menschlichkeit, gepaart mit politischem Fachverstand und dem nötigen Fingerspitzengefühl, machten ihn zu einer Persönlichkeit.

In seiner Abschiedsrede am 17.09.1997 hat er gesagt: „Das Wohl der Stadt und aller Menschen habe Vorrang vor persönlichem oder parteipolitischem Egoismus.“ Das hat er nicht nur gesagt, sondern in vorbildlicher Form gelebt und praktiziert.

Wickrath hat er geliebt, und die Heimat- und Brauchtumspflege lag ihm dabei sehr am Herzen. Viele Kreuzritter hat er in seiner Amtszeit proklamiert.

Für seine Verdienste hat Heinz Feldhege viele Ehrungen und Auszeichnungen erhalten, vom Bundesverdienstkreuz bis zum Ritterorden der Kreuzherren. Leider ist er am 23.06.2021 im Alter von 92 Jahren verstorben. Uns bleibt nur die Anteilnahme mit seiner Familie und ein Wort, das alles sagt: Danke, Heinz