Die Zukunft in die eigene Hand nehmen

Ob Sie Ihren Job verloren haben oder ihn freiwillig aufgegeben haben – wer eine kreative Idee für ein Unternehmen hat, sollte sich nicht länger scheuen. In Viersen und dem Kreis Niederrhein warten zahlreiche kleine Läden auf neue Besitzer und Besitzerinnen.

Region – Viele Menschen haben bereits eine Idee für ein eigenes Unternehmen. Doch es fehlt an Selbstvertrauen sowie Wissen, rund um das Leben als Selbstständiger oder Selbstständige. Wie Ihnen der Aufbau eines eigenen Unternehmens gelingt, welche Schritte es dahin bedarf und wie Sie Ihre Mitmenschen begeistern, erfahren Sie im Folgenden.

Die Finanzen sorgfältig planen

Ob Sie in den Kreisen Viersen oder Niederrhein, in Berlin oder in einem anderen Land gründen möchten – der erste Schritt ist die Planung der Finanzen. Denn wer bei der Unternehmensgründung nicht an die finanzielle Absicherung denkt, kann schnell in Schieflage geraten. Daher sollten Sie zunächst kalkulieren, welche Umsätze Sie erwarten können. Wie hoch ist die Gewinnspanne, die mit den von Ihnen angebotenen Produkten einhergeht? Wie kann die Dienstleistung preislich angeboten werden. Zudem sollten Sie alle Kosten erfassen. Hierin sind variable Kosten und Fixkosten zu berücksichtigen. Variable Kosten sind beispielsweise Benzinkosten, wenn Sie zu den Kunden fahren. Diese variieren je nach Auftragseingang. Fixkosten hingegen sind Miete und Strom. Zudem sollten Sie die Gründungskosten kalkulieren. Sie fallen nicht nur für die Beratungen, sondern auch für die Eintragung ins Handelsregister sowie das nötige Equipment an.

Foto: Pixabay

Schritte in die Selbstständigkeit: Alleinstellungsmerkmal entwickeln

Selbstständigkeit geht mit ersten Unsicherheiten einher. Schließlich kennen die Menschen Sie, Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung und Ihre Marke noch nicht. Daher sollten Sie sich noch vor Beginn der Selbstständigkeit überlegen, wie Sie sich gegenüber der Konkurrenz auszeichnen. Welcher Aspekt kann Ihr Alleinstellungsmerkmal sein? Ist es die örtliche Gegebenheit, sind es Ihre Preise oder die Art der Herstellung? Ein Alleinstellungsmerkmal kann aus den unterschiedlichsten Aspekten bestehen. Wichtig ist nur, dass Sie von Beginn Ihrer Werbekampagne an, auf diesen Aspekt hinweisen.

Werben ohne Grenzen: Google als Hilfsmittel

Um auf Ihren Laden aufmerksam zu machen, müssen Sie werben. Sicherlich ist der erste Schritt, Plakate aufzuhängen, einen Tag der offenen Tür zu veranstalten und die Menschen vor Ort zu überzeugen. Dauerhaft sollten Sie aber größer denken. In der heutigen Zeit informieren sich die Menschen über Suchmaschinen wie Google darüber, wo sie den besten Kaffee kaufen können, die Wolle für Handarbeiten ergattern oder einen guten Handwerker finden.
Fehlt Ihnen das nötige Wissen rund um Social Media- und Suchmaschinenmarketing, sollten Sie einen Ansprechpartner mit ins Boot holen PerformanceLiebe eine Linkbuilding Agentur aus Buxtehude, welche Ihnen die ersten Schritte hin zu einer großen Community abnehmen kann.

Linkbuilding steht an oberster Stelle, wenn Sie die Plattform Google für sich nutzen möchten. Beim Linkbuilding geht es darum, Ihre Webseite in zahlreichen anderen Plattformen präsent zu machen. Die Suchmaschine erkennt diese gesetzten Verlinkungen wie eine Art Empfehlungsschreiben anderer Plattformen an. Je mehr „Empfehlungsschreiben“ Sie von namhaften Plattformen besitzen, desto höher steigt Ihr Ranking in der Suchmaschine. (opm/paz)

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.