Digitales Azubi-Speed-Dating: Schülerinnen und Schüler können sich ab sofort anmelden

Unternehmen, die noch für dieses oder vielleicht auch schon fürs nächste Jahr Auszubildende suchen, können sich für das digitale Azubi-Speed-Dating anmelden und Termine für Vorstellungsgespräche im Aktions-Zeitraum vom 13. September bis zum 1. Oktober einstellen.

Region – Und Schülerinnen und Schüler auf der Suche nach Ausbildungsplätzen können ab sofort verbindliche Termine vereinbaren. So können Ausbildungsbetriebe kontaktlos mit potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern zusammenkommen. Mit dabei ist auch das Kempener Unternehmen ALDERS electronic. „Im Laufe der Jahre ist es immer schwieriger geworden, aus den Bewerbungen geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für unser Unternehmen herauszufiltern. Dem wollen wir entgegentreten und uns beim Azubi-Speed-Dating als attraktiver Arbeitgeber darstellen“, sagt Geschäftsführer Martin Alders.

Damit Unternehmen und potenzielle Azubis auch in Zeiten der Corona-Pandemie zueinander finden, setzt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein gemeinsam mit den Arbeitsagenturen Krefeld-Viersen und Mönchengladbach-Neuss sowie den Kreishandwerkerschaften Niederrhein und Mönchengladbach beim Azubi-Speed-Dating weiter auf den digitalen Weg und auf die App „It’s your match“. „Wir müssen weiterhin alle Anstrengungen unternehmen, um Jugendliche und Betriebe zusammenzubringen und den Bewerbungsprozess zu unterstützen“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz.

Die App informiert unter anderem über Ansprechpartner, die bei der Berufsorientierung und beim Bewerbungsprozess helfen. Auch Stornierungen können von den Bewerberinnen und Bewerbern vorgenommen werden, falls sie einen gebuchten Termin nicht wahrnehmen können.

Während der Vorstellungsgespräche bekommen die Bewerberinnen und Bewerber die Möglichkeit, sich dem Unternehmen vorzustellen und weitere Schritte, wie beispielsweise ein persönliches Bewerbungsgespräch oder ein Praktikum, zu vereinbaren.

Das Format als Online-Angebot findet der Kempener Unternehmer gut. „Das entspricht dem Zeitgeist und kommt den Gewohnheiten der jungen Menschen entgegen. Die klassische Bewerbung als Präsentationsmappe mit ausgedrucktem Papier und DIN-A4-Umschlag, den man mit der Post verschickt, war gestern. Wir möchten die Jugend schließlich erreichen, deshalb gehen wir diesen digitalen Weg mit Internet und App gerne mit. Das entspricht auch unserer Philosophie als innovatives Unternehmen in einer spannenden Branche“, so Martin Alders.

Die App „It’s your match“ steht im Apple Store und Google Play Store kostenfrei zum Download zur Verfügung.
Informationen zur App sowie zu den Services gibt es unter:
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/23121
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/23124
Schülerinnen und Schüler gelangen zudem auf folgender Seite per QR-Code an die App:
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/23125 (opm/paz)