DORV-Zentrum in Boisheim feierte Jubiläum – Fünf Jahre erfolgreiches bürgerschaftliches Engagement

Ende Oktober konnte das DORV-Zentrum in Boisheim auf fünf erfolgreiche Jahre zurückblicken. Aufgrund der Corona-Pandemie zwar ohne großes Fest, dafür aber mit Plätzchen und Frikadellchen.
Von RS-Redakteur Dietmar Thelen

Viersen-Boisheim – Bei der ersten Bürgerversammlung im „Conny’s Come In“ waren es reine Zahlen und eine leidenschaftliche Idee, die den Grundstein 2014 für das Projekt „Dienstleistung und ortsnahe Rundumversorgung“ legten. DORV-Zentren hatten bereits an anderer Stelle erfolgreich Lücken in der Nahversorgung vor Ort gefüllt. 38 Boisheimer erklärten sich bereit in den Haushalten die Chancen für ein solches Projekt zu erkunden. Im Herbst desselben Jahres stand fest, dass mit dem alten Boisheimer Feuerwehrhaus auch ein passender Platz gefunden war. Der Umbau nahm seine Zeit in Anspruch, doch mittlerweile kann das BoDo auf erfolgreiche fünf Jahre zurückblicken.

Rund 150.000 Kunden nutzten das Angebot der Dinge des alltäglichen Bedarfs im Laden, der nur einen Teil des geplanten DORV-Zentrums darstellte. Mittlerweile hat sich das Zentrum zu einer Begegnungsstätte mit Café, Bücherecke, städtischem Briefkasten, Geldautomat sowie Reinigungsannahme weiterentwickelt. Finanziert wurde das Projekt, neben einer Förderung der Sparkassenstiftung, durch Anteilsscheine, die von den Boisheimer Bürgern erworben werden konnten. Mit ihnen wurden sie Mitglied einer GbR, die als Bürgergemeinschaftsorgan zum ersten Gesellschafter einer gGmbH wurde.

Ein umfangreiches Projekt, welches ein vorbildliches Beispiel gelebten bürgerschaftlichen Engagements in der Stadt darstellt. Ein Grund zum Feiern, nur leider nicht während der aktuellen Situation. Das Café ist bereits seit Beginn der Pandemie geschlossen, die DORV-Abende mussten ebenfalls dem Virus weichen.
Der DORF-Laden und der Bürgerverein von Boisheim haben für Menschen, die zur betroffenen Risikogruppe gehören, einen Bringdienst eingerichtet. Bestellungen und Fragen sind über die Telefonnummer 02153 9564666 oder per E-Mail (bestellung@dorv-boisheim.de) möglich. (dt)

Ein umfangreiches Projekt, welches ein vorbildliches Beispiel gelebten bürgerschaftlichen Engagements in der Stadt darstellt. Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming