Dr. Bernd Steinweg ab sofort stellvertretender Leiter des Technischen Umweltamts

Dr. Bernd Steinweg ist neuer stellvertretender Leiter des Amtes für Technischen Umweltschutz beim Kreis Viersen.

Kreis Viersen – „Dr. Bernd Steinweg bringt nicht nur ausgewiesene fachliche Expertise mit. Wir kennen und schätzen ihn als langjährigen Mitarbeiter der Kreisverwaltung“, sagt Landrat Dr. Andreas Coenen. „Ich freue mich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit ihm als stellvertretenden Amtsleiter.“

Bereits seit 2014 führt er die Abteilung für Abfall, Bodenschutz und Altlasten. Kern seiner Aufgabe ist neben dem Vollzug des Abfallrechts die Untersuchung und Sanierung von Flächen, auf denen mit umweltgefährdenden Stoffen umgegangen wurde – etwa ehemalige Tankstellen oder Wäschereien. Er übernimmt nun die Stellvertretung von Amtsleiter Rainer Röder im technischen Dezernat von Andreas Budde.

Vor seiner Tätigkeit beim Kreis Viersen arbeitete der promovierter Geograph als Gutachter in einem Ingenieurbüro und für die Stadt Mönchengladbach als Untere Bodenschutzbehörde.

Landrat Dr. Andreas Coenen (v.r.) hat Dr. Bernd Steinweg zum stellvertretenden Amtsleiter für technischen Umweltschutz beim Kreis Viersen ernannt. Dieser übernimmt die Stellvertretung von Amtsleiter Rainer Röder im technischen Dezernat von Andreas Budde. Foto: Kreis Viersen