Dr. Sabine Rau übernimmt neu geschaffene Stabsstelle in der Stadtverwaltung

Die Stadt Viersen hat eine Stabsstelle Krisenintervention eingerichtet. Die Stabsstelle ist unmittelbar Bürgermeisterin unterstellt. Die Verantwortung für den Aufbau und die Leitung hat Dr. Sabine Rau übernommen. Die promovierte Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin leitete zuvor das Jugendamt der Stadt Viersen.

Viersen – Mit der Stabsstelle will die Stadt Viersen den Umgang mit Krisensituationen nachhaltig neu organisieren. Dabei spielen auch Gewalttaten an Kindern, die Corona-Pandemie und die steigende Gewaltbereitschaft gegenüber Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung eine Rolle. Der Umfang der Aufgaben, für die ein grundlegendes Konzept erarbeitet wird, reicht von der individuellen Hilfe in schweren Notlagen über Einsätze bei Großereignissen bis hin zur Vorsorge einerseits und der „Hilfe für Helfer“ andererseits.

Beispielsweise unterstützt Dr. Sabine Rau aktuell die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Eltern im Zusammenhang mit dem Mordprozess gegen eine ehemalige Erzieherin. Im Verwaltungsstab Corona wirkt sie beratend mit. Sie ist zudem ständiges Mitglied im Stab für außergewöhnliche Ereignisse, dem „Krisenstab“ auf Ebene der Stadt Viersen.

Feuerwehrleute und Rettungsdienstkräfte finden in ihr eine kompetente Ansprechpartnerin. Das gilt auch für andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die besondere Belastungen erleben. In allen Bereichen gehören zu ihrem Aufgabenfeld neben dem Eingreifen in Akutsituationen die Vorsorge und Vorbereitung. Risiken sollen im Vorfeld erkannt werden, damit Strategien und Maßnahmen bereitstehen. Beratung und Information sind ebenso Teil ihrer Tätigkeit wie Schulungen und Übungen für Führungskräfte.

Im Bereich der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) soll sie sich um die Vernetzung mit Kommunen und Organisationen in der Region kümmern. Bei schweren oder großen Schadensereignissen leitet sie für die Stadt Viersen in Zusammenarbeit mit den anderen Akteuren die psychosoziale Versorgung der Betroffenen. Das reicht von der unmittelbaren Betreuung an der Einsatzstelle bis zur Organisation weiterreichender Hilfen.

Dr. Sabine Rau ist seit Oktober 2017 in der Stadtverwaltung Viersen tätig. Vorher arbeitete sie bei der Stadt Düsseldorf, dort war sie unter anderem Leitende Notfallpsychologin. Sie nimmt darüber hinaus Lehr-, Vortrags- und Dozententätigkeiten wahr. Einer breiten Öffentlichkeit wurde sie bekannt, als sie 2015 nach dem Absturz des Germanwings-Flugzeugs die Notfallseelsorge für die Angehörigen der Opfer organisierte. Für diesen Einsatz wurde sie 2016 mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Foto: Fotografie Wacker

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.