Drei Kliniken im AKH Viersen rezertifiziert

Qualitätsverbesserung ist oberstes Ziel des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Viersen. Ein weiterer wichtiger Schritt in diesem kontinuierlichen Prozess wurde jetzt mit der erfolgreichen Zertifizierung von gleich drei Kliniken erreicht.

Viersen – Alle Beteiligten sind stolz auf das aktiv gelebte Qualitätsmanagement und die erfolgreich geprüften innerbetrieblichen Prozesse im Bereich der Patientenversorgung.

Die Klinik für Viszeral- und Allgemeinchirurgie mit dem Schwerpunkt Darmzentrum unter der chefärztlichen Leitung von Dr. Ulrike Siegers sowie die Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Pneumologie mit dem Schwerpunkt Lungenzentrum von Herrn Dr. Karsten Woelke haben das externe Audit erneut ohne jegliche Abweichungen gemeistert. Die Teams sind stolz, solch ein Ergebnis, trotz der noch immer herausfordernden Corona-Pandemie, erreicht zu haben.

Ein besonderer Meilenstein wurde mit der Zertifizierung für die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie unter der Leitung von Chefarzt Dr. Christian Rusu erreicht. Nur knapp ein Jahr nach Übernahme des Fachbereichs hat sich das Leistungsangebot neben der Wirbelsäulenchirurgie um die Schwerpunktversorgung der Endoprothetik erweitert. Das Departement für Endoprothetik steht für eine moderne Versorgung von Patienten mit Hüft-, Knie- und Schulterprothesen.

Alle drei Jahre werden die ISO-zertifizierten Abteilungen des AKH einer Re-Zertifizierung unterzogen, um die Weiterentwicklung der innerklinischen Prozesse sicherzustellen. Neben den klinischen Bereichen freuen sich auch die Mitarbeitenden aus vielen unterstützenden Verwaltungsbereichen, wie zum Beispiel der Personalabteilung, des Einkaufs sowie des Beschwerdemanagements über die sehr guten Ergebnisse des Audits. Im Fokus der Prüfungen lagen hier die Schnittstellen zwischen den Abteilungen und Fachbereichen. Ziel ist es, nahtlose Abläufe zu gewährleisten.

Das durchweg positive Feedback nach drei intensiven und spannenden Audittagen spiegelt den Stellenwert des Qualitätsmanagements im AKH Viersen wider und wird durch das gesamte Personal weitergetragen. „Diese hervorragenden Ergebnisse bestärken uns darin, den kontinuierlichen Verbesserungsprozess im AKH weiter voranzutreiben – zum Wohl unserer Patienten“, so Dr. Thomas Axer, Geschäftsführer des AKH Viersen. (opm)

Freuen sich gemeinsam über die Re-Zertifizierung von drei Kliniken im AKH Viersen: Geschäftsführer Dr. Thomas Axer (2. v.l.) sowie im Vordergrund Chefarzt Dr. Karsten Woelke (links) und Chefarzt Dr. Christian Rusu mit Verantwortlichen für den Re-Zertifizierungsprozess. Foto: Alois Müller

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.