Drei neue Brandmeister bei der Feuerwehr Viersen

Drei Brandmeisteranwärter der Feuerwehr Viersen sind nach bestandener Laufbahnprüfung zum Brandmeister ernannt worden. Christian Koppers, Marvin Schütterle und Thomas Buchholz erhielten zum Abschluss ihres Lehrgangs ihre Ernennungsurkunden in Mönchengladbach.

Foto: Martin Häming

Viersen – In 18 Monaten waren die Anwärter im Grundausbildungslehrgang auf die Prüfung vorbereitet worden. Die Ausbildung umfasst brandschutztechnische Aspekte ebenso wie einen Abschluss als Rettungssanitäter. Die Brandmeisteranwärter werden im Verbund ausgebildet. Federführend für den jetzt abgeschlossenen Lehrgang war die Feuerwehr Mönchengladbach.
Teilgenommen haben Anwärter von den Feuerwehren Viersen, Coesfeld, Mönchengladbach und Krefeld sowie von der Werkfeuerwehr Outokumpu (ehemals Thyssen-Krupp).

Die Abschlussprüfung bestand aus vier praktischen Teilen. Geprüft wurden die Gebiete Brandbekämpfung, Brandbekämpfung mit Menschenrettung, Technische Hilfeleistung und Technische Geräte. Darüber hinaus gab es eine mündliche und zwei schriftliche Prüfungen. Alle Einzelprüfung müssen bestanden werden, um den Gesamtabschluss zu erreichen. Die Prüfungskommission bestand aus Mitgliedern der Feuerwehren Viersen, Mönchengladbach und Krefeld.