Dülken: Edeka wurde zum Narrentheater

Eine Autorenlesung zwischen der Wurst-, Käse- und Fischtheke ist nun wirklich nicht alltäglich. Die Location versprach bereits im Voraus ein besonderes Flair, welches den Abend der „Aat Dölker Stökske“ abrundete. 

Viersen-Dülken – Die Karten waren schnell vergriffen, weshalb die Zuhörerzahl aufgestockt wurde. Zwischen Dosen und Wursttheke nahmen die Gäste Platz, die an diesem Abend zu einer ungewöhnlichen Lesung zweier Dülkener Ur-Gesteine zusammengekommen waren. Aus seinem zweiten Buch „Narrentheater“ las Autor und Orpheumsmitglied André Schmitz gemeinsam mit Martin Recker, den ebenfalls Orpheumsbesuchern bestens bekannt. Ein närrisches Stück Dülkener Tradition und Geschichte lebte durch die beiden Vortragenden auf und bescherte den Zuhörern mit den „Aat Dölker Stökske“ einen Abend, bei dem kein Auge trocken blieb.

Das Buch „Narrentheater – wie das Leben so spielt“ ist im Viersener Kater Literaturverlag erschienen und im Handel für 13,99 Euro erhältlich. Es ist das zweite Buch des Dülkeners André Schmitz, der bereits mit seinen Nachwächtergeschichten „Napoleon in Dülken“ die Leser begeisterte. (cs)

Foto: privat