Dülken: Lkw fährt in Einbahnstraße rückwärts – 17-jährige Motorrollerfahrerin schwer verletzt

Am Montag gegen 9.45 Uhr ist ein 58-Jähriger aus Jüchen in Dülken auf dem Bleichpfad mit einem 10,5 t Lkw ohne zusätzlich Einweisenden rückwärts gefahren.

Viersen-Dülken – Dabei stieß er mit einer hinter ihm befindlichen 17-jährigen Motorrollerfahrerin aus Niederkrüchten zusammen, die dabei schwer verletzt wurde. Eine Rettungswagenbesatzung brachte die 17-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Viersener Krankenhaus. Am Motorroller entstand Sachschaden. /mr (686/Polizei Viersen)

Foto: TechLine/Pixabay

3 Kommentare

  1. Am Dienstag Fuhr ein 12,5 Tonner ohne Einweisung vom Bruchweg in die Saarstraße bis ein Viertel ohne Einweisung.
    Müllabfuhr Fährt von Doergenstraße mit 21 Tonner Rückwärts in die Saarstraße bis zum Armenerweg und dann Vorwärts um die Ladungen des Müll zu laden ohne Einweisung. Mehrmals schon die Pfähle für Geschwindigkeit umgefahren. Werden meist von der Entsorgungsfirma oder Stadt erneuert.
    Hier ist ein Schulweg und eine Spielstraße.
    was wird gemacht?

  2. Fehlverhalten und kleine Gesetzesverstöße durch städtische Betriebe und deren Mitarbeiter werden geduldet, nicht geahndet.
    Bis was passiert…..

    Beschwerden werden ignoriert, oder lapidar mit „wir kümmern uns“ abgetan.

    LKW-Fahrer, auf ihr Fehlverhalten angesprochen, reagieren mit Unmut, Lachen oder gar Drohungen.

Kommentare sind geschlossen.