Dülken lud zu einem gemütlichen Adventswochenende

Bereits das zweite Jahr in Folge, fand am vergangenen dritten Adventswochenende der 11. Dülkener Weihnachtstreff auf dem Alten Markt statt. Eine Vielzahl hiesiger Vereine aus dem Karneval und gemeinnütziger Organisationen luden gemeinsam mit dem Einzelhandel zum Verweilen in der Altstadt und auf dem frisch sanierten Marktplatz von Dülken ein.
Von RS-Redakteur Dietmar Thelen

Viersen-Dülken – Trotz Winterwetter und zeitweise Regen, startete am Samstag traditionell der Dülkener Weihnachtstreff im Schatten der Kirche St. Cornelius. Wo in rund zwei Monaten am Rosenmontag wieder tausende Jecken feiern werden, luden nun Dülkener Vereine und Einzelhändler zum gemütlichen Beisammensein auf den Alten Markt. Der Geruch von Glühwein zog aus den Holzbuden der Narrenakademie und dem KV de Üüle, der dazu noch Kinderpunsch, Kakao sowie selbst gebackene Plätzchen anbot. Während die Dülkener Dreistadtmöhnen gemeinsam mit dem Vaterstädtischen Verein und EDEKA Zielke bestens für das leibliche Wohl aller Besucher sorgten, konnte auch Schmiedekunst bestaunt werden. Am Stand der St.-Eligius-Schmiedezunft erschallten metallische Geräusche zu dem Geruch von heißem Metall, denn dort konnten Groß und Klein hautnah erleben, wie Schmiedefeuer, Hammer und Amboss verwendet und dekorative Artikel entstehen können.

Foto: Rheinischer Spiegel

Die Dülkenerinnen und Dülkener, unter die sich sicherlich auch einige Viersener gemischt hatten, trotzten den geringen Temperaturen und dem immer wiederkehrenden Regen, wobei die Trockenheit am Abend für größeren Andrang sorgte und sich in gemütlicher Atmosphäre mit Glühwein auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt wurde. Aller Erlös der zwei Tage aus dem Verkauf von Speisen und Getränken, kommt gemeinnützigen Organisationen und Einrichtungen zugute. Nebst Glühwein und Poffertjes, Waffeln und Crêpes, Champignons und Bratwurst, ist auch das Angebot für Kinder vielseitig. So öffnete das Himmelspostamt auch in diesem Jahr wieder seine Schalter und sorgte nicht nur unter den ganz Kleinen für Andrang und den direkten Draht zum Christkind. Gestellt vom DülkenBüro, erfreuten sich hier auch die Engel aus gefaltetem Gotteslob großer Beliebtheit.

Der Weihnachtstreff lockte hunderte Besucher zum gemütlichen Verweilen und Flanieren ein und auch der Dülkener Einzelhandel lockte mit einem verkaufsoffenen Sonntag, was die Innenstadt von Dülken umso mehr belebte und wodurch ein vorweihnachtliches und familienfreundliches Wochenende seinen Ausklang fand.
Veranstalter des Dülkener Weihnachtstreff war auch im Jahr 2019 wieder der eine Arbeitsgruppe, bestehend aus dem Werbering Viersen aktiv e.V., dem DülkenBüro und einigen Privatpersonen. (dt)