Dülken: Mit Crowdfunding zu einem neuen Café in „Piets Börse“

Christina Dybeck möchte ein Café in ihrer Heimatstadt Dülken eröffnen. Das Konzept steht bereits und ebenfalls passende Räume wurden mit „Piets Börse“ gefunden. Damit ihr Traum umgesetzt werden kann, wirbt sie nun mit einer Crowdfunding-Aktion für Unterstützung.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Viersen-Dülken – Ein Wohnzimmer in der bekannten „Piets Börse“ ist das Ziel von Christina Dybeck. Die 30-jährige Dülkenerin möchte mit einem Café einen Ort für alle Dülkener und die schaffen, die sich für gutes Essen, leckeren Kaffee, Drinks und eine gemütliche Atmosphäre begeistern. „Ich möchte ein Café eröffnen in der alten „Piets Börse“ mit vegetarischem Frühstück und einem leckeren Sandwich für die Oma. Zum Mittag eine vegane Linsenbolognese oder doch lieber Omas Erbseneintopf mit Mettwurst? Liefern lassen in die Firma, aber das nicht vom Fast Food Restaurant?“, so Christina Dybeck. „Abends dann ein Glas Wein mit Flammkuchen. Oder das Ganze doch schon freitagmittags? Ein Wohnzimmer für Dülken schaffen. Für Jung und Alt, für Klein und Groß. Das alles möchte ich verwirklichen.“

Gerade solch ein Platz für alle Generationen würde in Dülken fehlen, ein Platz wo sich alle zusammenfinden, egal zu welcher Tageszeit. Ob alleine, als Familie oder mit den besten Freunden. Damit die engagierte Dülkenerin dieses Projekt durchführen kann fehlt allerdings noch das Startkapital, für welches sie aktuell in einer Crowdfunding-Aktion wirbt. Mehr als 6.000 Euro konnte sie so bisher als Startkapital sammeln. Seit meiner Jugend träume ich vom eigenen Café, aber hatte nie den Mut zur Umsetzung. Nachdem ich nun einige Zeit in Düsseldorf gelebt habe, zieht es mich nun wieder zurück nach Dülken. Von der Großstadt in das Dorf, an dem mein Herz hängt. Mit viel Herzblut, überwiegend Produkten aus der Region und einem leeren Ladenlokal weniger in der Dülkener Altstadt melde ich mich hiermit zurück“, erklärt sie.

Mit ihrem Café möchte sie Dülken wieder beleben, moderne Speisen anbieten, die im Umkreis noch nicht angeboten werden und Themenabende in Dülkens Altstadt realisieren. Bereits in diesem Sommer soll gestartet werden. Unterstützung ist noch bis zum 23.03.2021 auf der Plattform Startnext.com möglich. (nb)

Christina Dybeck möchte ein Café in ihrer Heimatstadt Dülken eröffnen. Das Konzept steht bereits und ebenfalls passende Räume wurden mit „Piets Börse“ gefunden. Damit ihr Traum umgesetzt werden kann, wirbt sie nun mit einer Crowdfunding-Aktion für Unterstützung. Screenshot: Rheinischer Spiegel

 

 

 

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.