Dülken: Musikalisches Klassentreffen einmal anders

Zwei Studienfreunde aus Sardinien, die dort gemeinsam Musik studierten und beide als Chorleiter agieren, machten es möglich: Der Chor Santa Cecilia aus Sassari (Sardinien) unter der Leitung von Matteo Taras war in der vergangenen Woche zu Gast in Dülken.

Viersen-Dülken – Der Projektchor Dülken unter der Leitung von Giovanni Solinas beherbergte die 30 Gäste in ihren Familien und zeigten ihnen ihre Heimat. So wurde auch ein Ausflug nach Aachen vorgenommen, um Dom und Stadt zu erkunden. Mehrfach stellte dort der Chor spontan sein Können in Form eines kleinen Ständchens an verschiedenen Orten der Stadt dar. Ein gemeinsames Konzert am Abend in St. Katharina in Kohlscheid, das mit tosendem Beifall endete, rundete den Tag dann ab. Der krönende Höhepunkt war jedoch das zweite gemeinsame Konzert letzten Sonntag in St. Cornelius.

Das musikalische Programm begann mit der anspruchsvollen „Missa a Cappella“ von Claudio Monteverdi, einer der bedeutendsten italienischen Komponisten der Renaissance. Der Chor zeigte eine beständige Klangqualität, die für diese Chorliteratur genau richtig ist, mit schöner Messa di Voce und ohne Vibrato, sowie hervorragender Intonation. Es folgten romantische Klänge zusammen mit dem Projektchor St. Cornelius. 60 Sänger unter der Leitung von Giovanni Solinas interpretierten am Anfang das Stück „Ungewitter“ von Schumann und Mozarts „Ave Verum“. Die beiden Dirigenten Matteo Taras und Giovanni Solinas dirigierten mit Präzision und viel Gefühl.

Das Besondere im Programm waren einige Gesänge aus der sardischen Tradition. Zum Abschluss stellten sich alle Sänger in einem Kreis um das Publikum auf und sangen gemeinsam das traditionelle sardische Lied „Non Potho Reposare“. Die doppelte Stimmgewalt überwältigte das Publikum und die Akteure gleichermaßen, und die begeisterte Reaktion der Besucher verlangte nach einer Zugabe, die mit einem weiteren traditionellen sardischen Beitrag „Su Bolu e s Astore“ erfolgte. So wurden aus den Gästen Freunde, und man beschloss, gleich im kommenden Jahr die Freundschaft mit einem Gegenbesuch in Sardinien zu festigen. Gleichzeitig wird der Projektchor Dülken vom 08. bis 13. September 2020 an einem internationalen Chor-Festival auf Sardinien teilnehmen.
Der Projektchor St. Cornelius freut sich über neue Mitglieder mit schönen Stimmen und Notenkenntnissen – besonders über Tenöre und Bässe (Kontakt: giovanni.solinas@web.de).

Foto: Matthias Lauke