Dülken: Räuber überfallen 16-Jährigen am Dülkener Bahnhof – Täter fliehen ohne Beute

Am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr versuchten zwei Männer am Dülkener Bahnhof, einen 16-jährigen Dülkener auszurauben. Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat die Verdächtigen zur fraglichen Zeit im Bereich des Dülkener Bahnhofs beobachtet und kann weitere Hinweise geben?

Viersen-Dülken – Die beiden etwa 25-30 Jahre alten Männer fragten den Jugendlichen zunächst nach Geld und Zigaretten. Als dieser beides verneinte, schlug einer der Männer ihn mit Fäusten gegen den Kopf. Es gab ein handfestes Gerangel, und der 16-Jährige setzte sich erfolgreich zur Wehr. Als ein Zeuge dem Jugendlichen zur Hilfe eilte, flüchteten die beiden Täter in ein Wohngebiet und dann in unbekannte Richtung. Ein Täter ist etwa 1,80 Meter groß, hat eine kräftige Figur, blonde Haare und einen Drei-Tage-Bart. Er trug blaue Jeans, ein weißes Oberteil und eine Lederjacke. Der zweite ist ca. 1,70 Meter groß und hat nach Angaben des Jugendlichen eine schlaksige Figur. Er hat ebenfalls blonde Haare und zurückliegende Augen. Er trug eine graue Bomberjacke, einen schwarzen Pullover und ein Base-Cap der Marke ‚Nike‘. Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat die Verdächtigen zur fraglichen Zeit im Bereich des Dülkener Bahnhofs beobachtet und kann weitere Hinweise geben? Das zuständige Kriminalkommissariat West ist erreichbar über die 02162/377-0. /wg (1005)

Quelle: Polizei Viersen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.