Dülken: Trickbetrüger stehlen Schmuck – Unbekannte gaben sich als Kreismitarbeiter aus

Am Freitag gegen 14.30 Uhr klingelte eine unbekannte Frau an der Haustür einer Seniorin auf der Otto-Hahn-Straße. Die Frau stellte sich als Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes vor und gab an, eine Umfrage rund um Corona machen zu wollen.

Viersen-Dülken – Als sich beide zu einem Gespräch in die Küche begeben hatten, bemerkte die Dülkenerin einen Mann im Haus. Dieser hatte offenbar mehrere Räume durchsucht. Die Seniorin brach das Gespräch ab, und wies die beiden Unbekannten aus dem Haus.

Dann stelle sie fest, dass Schmuck fehlte und informierte die Polizei. Die Tatverdächtige ist ca. 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Sie hat einen dunklen Teint, hat dunkle Haare und war schwarz gekleidet. Auffällig waren die rosafarbenen Fingernägel. Zu dem unbekannten Mann kann lediglich gesagt werden, dass er ca. 1,60 Meter groß ist, und weder Bart noch Brille trug. Wie das Gesundheitsamt des Kreises mitteilte, führen Mitarbeiter des Amtes keine Hausbesuche in Privathaushalten durch. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise auf die Tatverdächtigen über die Rufnummer 02162/377-0. /wg (144)

Quelle: Polizei Viersen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.