Dülken: Trickbetrug – Hinweis der Polizei

Am 05.12.2022 hat es einen Trickbetrug auf dem Straelener Weg in Dülken gegeben. Eine dort wohnende 82-Jährige öffnete einer vermeintlichen Handwerkerin, welche angeblich die Wasserhähne kontrollieren wollte, die Türe und ließ diese in die Wohnung.

Viersen-Dülken – Nach den angeblichen Handwerksarbeiten verließ die Tatverdächtigte die Wohnung. Im Anschluss fiel der 82-Jährigen auf, dass Bargeld entwendet wurde. Ob weitere Tatverdächtigte mit an dem Trickbetrug beteiligt waren ist derzeit unklar.

Die weibliche Tatverdächtigte wird wie folgt beschrieben: Circa 35-40 Jahre alt, etwa 1.70 Meter groß, schulterlanges dunkelbraunes Haar, trug eine blaue Jeans mit einer dunkelblauen Winterjacke und sprach einwandfreies Deutsch. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise. Falls Sie Angaben zu dem Trickbetrug geben können, melden Sie sich bitte unter der 02162/377-0.

Im Zuge dessen warnt die Polizei erneut vor Trickbetrügern: Lassen Sie keine, Ihnen fremde, Menschen ins Haus. Erwähnen Sie nicht, dass Sie alleine leben und versuchen Sie den Besuch zu verschieben. Außerdem empfiehlt die Kriminalprävention, keine hohen Geldbeträge im Haus zu lagern. Unter den vielen Rollen der Trickbetrüger ist die des vermeintlichen Handwerkers nur eine mögliche. Auf der Homepage der polizeilichen Kriminalprävention erhalten Sie weitere Informationen und hilfreiche Tipps: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/haustuerbetrug/ / AM (1179/Polizei Viersen)