Dülken: Vier junge Männer mit schlechtem Gewissen

Offensichtlich trieb das schlechte Gewissen vier junge Männer nach einer Farbschmiererei in der Silvesternacht zur Polizei.

Viersen-Dülken – In der Silvesternacht gegen 03:00 Uhr hatten mehrere jugendliche Personen mit Farbe im Bereich der Bodelschwinghstraße, Zeppelinstraße und Kettelerstraße Verkehrszeichen, Hauswände, Zäune und Gehwege besprüht. Eine zunächst erfolgte Fahndung durch die Polizei war erfolglos geblieben. Aber offensichtlich hat sich bei vier 18-jährigen Dülkenern das schlechte Gewissen doch laut genug gemeldet. Sie meldeten sich am 01.01.2021 gegen 16:00 Uhr gemeinsam mit ihren Eltern bei der Polizei Viersen und gaben ihre Schmierereien zu./mikö (1154)

Quelle: Polizei Viersen