Dülkener Café Kantinchen ab Dezember unter neuer Leitung

Das „Gerücht“ wanderte schon länger durch Dülkens Straßen, nun wurde es bestätigt: Ab Dezember gibt es einen Betreiberwechsel beim Café Kantinchen an der Kreuzherrenstraße.

Viersen-Dülken – „Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, räume ich meinen Platz hinter der himmelblauen Kantinchentheke mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, so Rosa Concorso auf ihrer Facebookseite. „Das weinende Auge, weil ich nicht nur meinen schnuckeligen Arbeitsplatz verlasse, sondern auch mein wunderbares Team und viele zauberhafte Kunden, die mir während des Schnitzelpanierens und Kaffeekochens oft den Arbeitsalltag versüßt haben.
Das lachende Auge hingegen weil ich weiß, dass mein geliebtes Kantinchen nicht nur von einer sehr erfahrenen, sondern vor allem einer super sympathischen Gastronomin weitergeführt wird und alle Kantinchenfans zu 101% weiter auf ihre Kosten kommen werden.“
Ihre Nachfolgerin wird Zahra Campregher, die seit Anfang 2017 ebenfalls das Café Kontor im Mönchengladbacher Bankhaus betreibt.

Foto: Rheinischer Spiegel

Ab dem 3. Dezember wird sie hinter der Theke stehen in dem kleinen Café im Kreuzherrengarten, in dem die alten Stühle aus den Klassenzimmern ein neues Leben gefunden haben und die Schultafel, die – wenn sie erzählen könnte – ganze Bücher mit ihren Geschichten füllen würde. Beim ersten Besuch stocken viele Gäste, denn es ist schon ein ungewöhnliches Ambiente mit rund 25 Plätzen in den alten Toilettenräumen (mit den neuen gelben retro-Fliesen) der historischen Schule an der Kreuzherrenstraße 49 in Dülken. (nb)