Dülkener Hallen-Masters wechselt den Spielort

Anstatt in der Halle am Ransberg soll das bekannte Hallen-Masters in diesem Jahr unter freiem Himmel stattfinden. Verzichten möchten die Organisatoren nicht und planen für die Zeit nach dem Lockdown ein hochkarätiges Turnier mit passendem Corona-Abstand.
Von RS-Redakteur Dietmar Thelen

Viersen-Dülken – Es hätte so schön sein können … begeisterte Fans, spannende Wettkämpfe, jubelnde Sieger in der Sporthalle am Ransberg beim mittlerweile 30. Hallen-Masters 2021. Doch dieses musste Corona-bedingt ausfallen. Doch ganz verzichten müssen die Fußballbegeisterten wahrscheinlich nicht, denn das hochkarätig besetzte Turnier soll wenn möglich im Sommer auf dem Hybridplatz am Dülkener Bielenweg nachgeholt werden.

Hier plant der Dülkener FC die Ausrichtung des Turniers, welches den diesjährigen Masters-Sieger ermittelt, als Feldturnier. Aktuell werden die Details geklärt, so steht der Termin zwar noch nicht fest, in die engere Wahl kam allerdings das Wochenende nach Beendigung der Meisterschaften. Planungen, die zudem davon abhängen, ob die aktuelle Saison zu Ende gespielt werden konnte, denn ohne die üblicherweise vorausgegangenen Stadtmeisterschaften wird sich das Teilnehmerfeld ebenfalls verändern. Aktuell angedacht ist eine Qualifizierung der Aufsteiger aus der Kreisliga A (Mönchengladbach/Viersen sowie Kempen/Krefeld) und dem Bezirksligameister. Eingeplant sind weiterhin Wildcards. So oder so, auch mit einem Abbruch der Saison sollen Lösungen gefunden werden. Es bleibt also spannend, während die Hoffnung auf baldige sportliche Zusammentreffen wächst. (dt)