Dülkener Organist und Chorleiter Giovanni Solinas gründet Pandemia Singers

Infolge der neuen Rahmenordnung für öffentliche Gottesdienste, die das gemeinsame Singen der Gemeinde einschränkt, finden sich kreative Lösungen, die Gottesdienste musikalisch zu gestalten.

Viersen-Dülken – So hat sich auch Giovanni Solinas, Organist und Chorleiter von St. Cornelius und Peter in Dülken, etwas einfallen lassen und hat mit einigen Chorsängern aus der Pfarrei das Ensemble „Pandemia Singers“ gegründet. Das Ensemble wird in wechselnder Besetzung mit vier Sängerinnen und Sängern den musikalischen Rahmen für die Gottesdienste mehrstimmig mitgestalten.

Da gemeinsame Proben zurzeit nicht möglich sind, werden die Stücke von den Sängern zu Hause vorbereitet und erst kurz vor der Messe findet vor Ort eine Generalprobe statt. Gesungen wird mit vorgeschriebenem Abstand auf der Chorempore/Orgelbühne. Die Idee fand schon am vergangenen Wochenende ein sehr positives Feedback von den Besuchern.

Foto: privat