Dülkener Sportler erfolgreich beim Lippe Pokal 2019

Rund 280 Sportler aus sechsunddreißig NWTU-Vereinen kamen nach Hamm zum ersten Nachwuchsturnier im Tae Kwon Do-Zweikampf im Jahr 2019 um die Besten unter sich auszumachen.

Viersen-Dülken/Hamm – Die Kampfsportgemeinschaft Oh Do Kwan e. V. aus Dülken meldete drei Nachwuchskämpfer mit ihren Coachen Kenan Öksüz und Georg Hirsch, unterstützt durch die begleitenden Eltern, zum ersten Nachwuchsturnier in Hamm. Max Paul erreichte den 3. Platz ebenso wie Can Resul Karakas. Zum ersten Mal dabei Roman Boxberger, der in einer mit neun Kämpfern stark besetzten Gruppe den 4. Platz erkämpfte.

Thomas Schneider als Cheftrainer zeigte sich erfreut, dass immer mehr Nachwuchs in den Bereichen Coaching sowie Wettkämpfer aus dem Verein hervorgehen und ihre wichtigen Erfahrungen sammeln. Schwarz Gurte (1. – 3. Dan) sollten und müssten alle kämpfen können, sonst bräuchten sie diesen Leistungsgürtel nicht, so Schneider, aber der Nachwuchs zu einer Teilnahme an Wettkämpfen zu motivieren, wäre immer wieder eine Herausforderung und stetige Aufgabe. „Die Tae Kwon Do-Aktiven verstehen nicht, das Wettkämpfe ein Teil der praktischen Ausbildung zum Meister oder Großmeister sind, genauso wie die Ausbildung zum Kampfrichter.“

Foto: privat