Ehemaliger Schul- und Kulturdezernent Dr. Busso Diekamp verstorben

Im Alter von 91 Jahren ist am vergangenen Freitag (31. Januar) der langjährige Schul- und Kulturdezernent sowie Stadtdirektor Dr. Busso Diekamp verstorben. Der 1928 in Bochum geborene promovierte Jurist wurde 1964 Stadtdirektor in Mönchengladbach. Bis 1993 stand er im Dienst der Stadt als Kultur- und Schuldezernent.

Dr. Busso Diekamp Foto: PMG

Mönchengladbach – Vor allem der Mönchengladbacher Kunst- und Kulturszene war er sehr verbunden und machte gemeinsam mit dem ehemaligen Museumsdirektor Johannes Cladders das alte Museum in der Bismarckstraße als Vorläufer für das Museum Abteiberg zu einem Ort der internationalen Kunst auch weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. So holte er 1967 gemeinsam mit Cladders Joseph Beuys zu dessen erster Museumsausstellung nach Mönchengladbach.

Gemeinsam mit Cladders und dem Wiener Architekten Hans Hollein setzte er in den 1970er Jahren die Planungen für das Museum Abteiberg um, das im Sommer 1982 eröffnet und für dessen Entwürfe Hollein 1983 mit dem Architekturpreis „Pritzker Award“ ausgezeichnet wurde.

Dr. Busso Diekamp war in zahlreichen Vereinen im Vorstand tätig, unter anderem bis vor wenigen Jahren im Münster-Bauverein und in seiner Funktion als Baas bei der Verleihung des Benediktpreises im damaligen Bürgerverein Mönchengladbach e.V. für Heimat- und Brauchtumspflege. Im Mai 1994 wurde Dr. Busso Diekamp für seine Vielzahl an ehrenamtlichen Tätigkeiten und seine großen Verdienste um das Gemeinwohl mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Noch bis ins hohe Alter war er aktiv und am Kulturleben in Mönchengladbach interessiert.

Noch vor zwei Jahren hat er aus dem Ruhestand heraus seine – augenzwinkernden – beruflichen Memoiren unter dem Titel „Randbemerkungen“ geschrieben. Die unterhaltsamen und mit viel Humor verfassten Anekdoten seiner persönlichen Sicht auf seine Amtszeit sind mit Hilfe der Otto von Bylandt-Gesellschaft, des Museumsvereins Mönchengladbach und der Freunde des Theaters herausgegeben worden. Die Stadt wird Dr. Busso Diekamp ein ehrendes Andenken bewahren.    (Text: PMG)