Eichenprozessionsspinner auch an der Niers aktiv

Auch die Grundstücke des Niersverbandes sind vom diesjährigen Massenvorkommen des Eichenprozessionsspinners betroffen, an der Niers wurden verschiedene Nester gefunden.

Region – Der Niersverband hat Spezialfirmen beauftragt, die Nester in den Bäumen nach und nach abzusammeln. Da dies jedoch nicht auf einmal geschehen kann, wird der Niersverband bis zum Entfernen der einzelnen Nester Warnschilder an den betroffenen Stellen aufstellen. Hiermit soll die Bevölkerung vor den Folgen des Kontakts mit dem Eichenprozessionsspinner gewarnt werden.
In Abhängigkeit der Anzahl der betroffenen Bäume kann die Bekämpfung mehrere Wochen andauern.