Ein neuer Baum fürs EvR – Baumspende als Belohnung für Wettbewerbserfolge

Zweimal in Folge konnte die 9. Klasse der Klassenlehrerin Eva Meurer am Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium (EvR) den vierten Platz beim Schülerwettbewerb der Landschaftsgärtner belegen. Als Belohnung für diese besondere Leistung hat der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (VGL) NRW der Schule nun einen Baum gespendet.

Viersen – Die Initiative des Landesverbandes zielt darauf ab, Schulen bei der Anlage von Lehr- und Lerngärten zu unterstützen. „Immer mehr Schulen sind sich der Bedeutung eines Schulgartens bewusst. Oft aber fehlen das Know-how und die Ressourcen, um das Projekt voranzutreiben“, sagt Jan Flintrop, Referent für Nachwuchswerbung beim VGL NRW.

Ein Standort für den gespendeten Baum, einen über zehnjährigen Feldahorn, war schnell gefunden. Auf der gepflasterten Fläche des unteren Schulhofes wurde eine etwa drei mal drei Meter große Fläche entsiegelt. So wurde ein zusätzlicher positiver Effekt erzielt und der Natur diese Pflanzfläche wieder zurückgegeben. Mitarbeitende der Städtischen Betriebe der Stadt Viersen führten alle anfallenden Arbeiten fachgerecht aus. In der vergangenen Woche wurde der Baum schließlich offiziell an die Schule übergeben. (opm)

Neben Eva Meurer (links), freuen sich Schülerinnen und Schüler sowie Jan Flintrop (2. von rechts) und Schulleiter Christoph Hopp (rechts) über die gelungene Aktion. Foto: Stadt Viersen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.