Ein Wochenende voller Highlights im Rahser

Die Veranstaltungen des Fördervereins WIRvomRAHSER e. V. sind schon lange gute Tradition. In diesem Jahr locken direkt Anfang Juli bereits zum 8. Mal das Rahser-Open-Air und zum 13. Mal das beliebte Kinderfest.

Vorsitzender Stephan Heinrich und sein Team sind das ganze Jahr über für Viersen-Rahser ehrenamtlich aktiv.
Foto: Martin Häming

Viersen-Rahser – Der Förderverein WIRvomRAHSER e.V. wurde von engagierten Bewohnern und Freunden des Stadtteils Rahser gegründet. Damals wie heute mit dem Ziel der Unterstützung der Vereine und Projekte des schönen Stadtteils, denn viele Kassen waren leer. Klagen half nicht weiter, weshalb man sich im Team entschied anzupacken.
So veranstaltete der Verein in den letzten Jahren viele Aktionen, darunter Tuppturniere, Oldtimertreffen, die Beteiligung an Stadt- und Pfarrfesten und natürlich das absolute Highlight, das Rahser-Fest-Wochenende mit dem Rahser-Open-Air-Festival ROA und dem Rahser Kinder-Straßenfest. Eine eigene Zeitung, dem „Roahser Vertell“ gibt es darüber hinaus seit zehn Jahren ebenfalls. Alle Mitglieder und Helfer des Fördervereins WIRvomRAHSER e.V. arbeiten ehrenamtlich. Der gesamte Erlös wird in jedem Jahr zur Unterstützung von Kinder- und Jugendprojekten verwendet.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Aktionen und besonders natürlich das Rahser Kinder-Straßenfest und auch das Open Air Festival immer mehr Anklang finden und im Rahser schon zu einer festen Größe geworden sind“, so Vorsitzender Stephan Heinrich. „Mit der zunehmenden Akzeptanz kommt aber auch immer mehr Arbeit auf uns zu, die mit so einem kleinen Verein fast nicht mehr zu leisten ist. Wir suchen dringend Hilfe für vielfältige Aufgaben vom Auf- und Abbau bis zur Planung und Organisation. Da ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei und ich freue mich über einen Anruf unter der Telefonnummer 0172 1703737. Alles Weitere besprechen wir dann persönlich.“

Foto: Martin Häming

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein tolles Programm geben, bei dem viele Akteure für den guten Zweck auf der Bühne stehen, die Besucher mit Rock und Metal mitreißen werden. Am Samstag, 7. Juli ab 16.00 Uhr bringen die Bands Rusty Elvis, Off My Diary, Shirley, Leasars Green, Firlefanz und Tyler Leads auf dem Nelkenweg am Jugendheim Trichter die Bühne zum Beben. Wenn dann gegen Mitternacht die Musik verstummt, werden die letzten Vorbereitungen für den Sonntag getroffen.
Ab 11.00 Uhr dreht sich dann nämlich alles um die Kinder beim Straßenfest. Ein Kindertrödel und ein Bühnenprogramm, der Spielebus und die Feuerwehr sind dabei. Ebenfalls der Dartverein ist vor Ort und Ballspiele werden bis 17.00 Uhr angeboten. Beide Veranstaltungen werden mit kostenlosem Eintritt angeboten. (nb)