Einbrecher schlugen mit Absperrpfosten die Verlasung eines Kiosks ein

Trotz des ausgelösten Alarms gelang es Einbrechern, Zigaretten und Geld aus einem Kiosk auf der Dülkener Straße zusammenzuraffen und unerkannt zu flüchten.

Viersen – Am Mittwoch um 03:45 Uhr lief der Alarm auf. Die Einbrecher hatten mit Absperrpfosten die Verglasung des Eingangs eingeschlagen und waren in den Kiosk eingestiegen. Ihr Fluchtweg ist bis zur Wittumsgasse aufgrund aufgefundener Spuren nachverfolgbar.

Demnach dürften die Einbrecher über die Dülkener Straße in Richtung Remigiusstraße geflüchtet sein. Sie bogen sofort nach rechts auf die Dülkener Straße (Einbahnstraße) in Richtung Schultheißenhof ab. Vermutlich sind die Täter dort im weiteren Verlauf der Wittumsgasse über einen kleinen Weg auf den Parkplatz Hofstraße gelangt. Hinweise erbittet das KK 2 unter der Rufnummer 02162/377-0./ah (1458)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.