Eintrittskarten zurückerstattet – Viele spendeten erstatteten Betrag dem Förderverein der Festhalle

Zahlreiche Kundinnen und Kunden der Kulturveranstaltungen in der Viersener Festhalle entschieden sich, den Erstattungsbetrag zugunsten des Fördervereins Festhalle Viersen zu spenden. Zusammengenommen wurden auf diese Weise im Frühjahr und Herbst 2020 mehr als 45.000 Euro gespendet.

Viersen – Infolge der Pandemie-Entwicklung mussten im vergangenen Jahr gleich zweimal sämtliche Kulturveranstaltungen in der Viersener Festhalle abgesagt werden. Auf die erste Zwangspause im Frühjahr folgte eine weitere Unterbrechung des Spielbetriebs, die seit November 2020 anhält. Die Rückabwicklung der Eintrittskarten erfolgte durch die Mitarbeiterinnen im Kartenvorverkauf („Ticketing“) der Kulturabteilung.

Die Kundinnen und Kunden konnten zwischen mehreren Varianten der Rückerstattung entscheiden. Möglich war eine Auszahlung des Betrags, für Abonnentinnen und Abonnenten auch eine Gutschrift auf den Rechnungsbetrag der nächsten stattfindenden Saison. Käuferinnen und Käufer von Einzelkarten konnten darüber hinaus auf Wunsch auch einen Gutschein in Höhe des Kartenwertes erhalten. Zahlreiche Kundinnen und Kunden machten von einer weiteren Möglichkeit Gebrauch: Sie entschieden sich, den Erstattungsbetrag zugunsten des Fördervereins Festhalle Viersen zu spenden. Zusammengenommen wurden auf diese Weise im Frühjahr und Herbst 2020 mehr als 45.000 Euro gespendet.

„Herzlichen Dank an die Spenderinnen und Spender. Dieser hohe Betrag zeigt, wie sehr das Publikum aus Viersen und Umgebung mit der Festhalle verbunden ist“, sagt Dr. Rüdiger Schmitz, Vorsitzender des Fördervereins Festhalle Viersen. Das Geld werde in verschiedene Projekte rund um „Viersens gute Stube“ fließen, wie die notwendige Überarbeitung eines Flügels und eines Klaviers und die neue Umrandung des Orchestergrabens. Schmitz sagt weiter: „Aber auch Künstlerinnen und Künstlern soll das Geld zugutekommen. In Absprache mit der Kulturabteilung werden wir damit ausgewählte Konzerte in der Festhalle oder auch an anderen Orten fördern, die sonst vielleicht nicht zustande kommen könnten.“

Die Rückerstattung ist weitestgehend abgeschlossen. Noch nicht erstattete Tickets können weiterhin beim Ticketing der Stadt Viersen gemeldet werden. Telefonisch dienstags bis freitags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr unter 02162 101-466 oder -468 sowie per E-Mail: kartenvorverkauf@viersen.de. (opm)