Elf Königinnen regieren bei der St. Konrad Schützengilde am Grenzweg

Vom 19. bis zum 22. Juli lädt die St. Konrad Schützengilde Grenzweg e.V. zu ihrem diesjährigen Schützen- und Heimatfest ein. Die Bruderschaft präsentiert nicht nur ein vielfältiges Programm von Krönungsparty bis hin zum Sturm auf die Burg, das Königshaus repräsentieren in diesem Jahr die Nierstalblumen mit elf Königinnen.

Viersen/Willich – Es ist ein Jahr her, als bei der St. Konrad Schützengilde Grenzweg e.V. direkt zwei Gruppen zum Vogelschuss antraten. Die Grenadiere und die Nierstalblumen kämpften um den Vogel, wobei allerdings die geplanten Königshäuser sich grundsätzlich unterschieden. Während die Grenadiere ein klassisches Königshaus stellen wollten, wollten die Nierstalblumen direkt elf Königinnen stellen – ein Novum am Grenzweg. Spannend bis zum letzten Schuss blieb es und das Ergebnis brache eine Neuerung. Mit elf Königinnen präsentiert die Bruderschaft am Grenzweg in diesem Jahr ein außergewöhnliches Königshaus, welches sich auf die befreundeten Schützen und Gäste herzlich freut. Ebenfalls dem Jungschützenkönigshaus steht eine Regentin mit Melissa Fippinger vor, an ihrer Seiten stehen ihre Ministerin Lea Bröckers und ihr Minister Julian Hardt. Schülerprinzessin wurde Helen Sprenger mit ihren Junkerinnen Julia Sprenger und Sofie Schuck. Ein besonderes Jubiläum feiern in diesem Jahr die Tellschützen, sie werden 50 Jahre jung.

Das diesjährige Schützen- und Heimatfest der Bruderschaft startet bereits am Freitagabend mit der Krönung und anschließender Krönungsparty im Festzelt. Am Samstagabend findet der Königinnen-Galaball ab 20 Uhr im Festzelt statt.
Der Sonntagmorgen beginnt um 10 Uhr mit dem Umzug Teil 1 in Richtung Reiherweg. Gegen 10:45 Uhr wird am Ehrenmal die Kranzniederlegung, der große Zapfenstreich und anschließend die große Parade an der Konradskapelle stattfinden.
Hieran schließt sich der zweite Teil des Umzugs und der Einzug in das Zelt mit Ehrungen und musikalischem Frühschoppen an. Ab 14:00 Uhr findet der Vogelschuss 2020 für die Schützen und Jungschützen statt.
Montags gibt es gewohnt, wie in den vorigen Jahren zuvor, um 12:30 Uhr das Schützenbiwak mit Erbsensuppenessen und den Sturm auf die Königsburg. Das Schützenfest findet seinen Ausklang ab 19:30 Uhr mit dem Dorfabend. (cs/opm)

Freitag 19. Juli
18:30 Uhr Krönungsmesse der Königinnen-Gruppe sowie der Jung- und Schülerschützen
20:30 Uhr Krönungsparty im Festzelt

Samstag 20. Juli
19:00 Uhr Kleine Parade an der Kapelle
20:00 Uhr Königinnen-Galaball
22:00 Uhr Ehrentänze

Sonntag 21. Juli
10:00 Uhr Festumzug Teil 1 Rtg Reiherweg
10:45 Uhr Totenehrung und Zapfenstreich am Ehrenmal, Musikdemonstration und große Parade
12:00 Uhr Festumzug Teil 2 Rtg. Hausnummer 1
12:30 Uhr Frühschoppen
14:00 Uhr Vogelschuss am Festzelt und Ausklang

Montag 22. Juli
12:30 Uhr Schützenbiwak mit Erbsensuppenessen am Gildehaus
14:00 Uhr Stürmung der Burg
19:30 Uhr Dorfabend

Die Nierstalblumen (in alphabetischer Reihenfolge): Anna, Antje, Christina, Elisa, Jenny, Jessi, Micky, Moni, Sarah, Saskia, Steffie. Foto: Monika Gillessen