Erfahrungen sammeln an der Süchtelner Franziskus-Schule

Die Franziskus-Schule in Viersen-Süchteln bietet regelmäßig jungen Erwachsenen die Chance, praktische Erfahrungen im Bereich der Sonderpädagogik zu sammeln.

Viersen-Süchteln – Ab August 2020 können wieder 27 Interessierte im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienstes (BFD) Einblicke in die Arbeit der Förderschule gewinnen. Wer in den sozialen Bereich hineinschnuppern möchte, kann sich auf die freien Stellen an der Schule in Trägerschaft des Kreises Viersen bewerben.

Mit dem Schwerpunkt auf geistige Entwicklung fördern die Lehrkräfte 260 Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Behinderungsgraden. In den Eingangsklassen, der Primar- und Sekundarstufe sowie den Berufspraxisklassen können die Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Kreis Viersen ihre gesamte Laufbahn an der Franziskus-Schule verbringen. Die Freiwilligen begleiten aktiv individuelle Maßnahmen und übernehmen pflegerischen Aufgaben. „Während ihrer Zeit bei uns ordnen wir die Freiwilligen einer Klasse zu. Sie unterstützen nicht nur die Kinder, sondern auch die Lehrkräfte im Tagesverlauf. So sammeln sie abwechslungsreiche Eindrücke vom Alltag und dem Konzept unserer Schule“, sagt Schulleiter Ralf Leven.

Darüber hinaus werden die praktischen Erfahrungen mit weiterführenden Seminaren im Laufe des FSJs und BFDs ergänzt. Wer sich über Bewerbung, Vergütung und Arbeitszeiten des freiwilligen Einsatzes informieren möchte, findet unter www.franziskus-schule-viersen.de oder www.freiwilligendienste.freiwerk-drk.de weiter Details. „Außerdem laden wir noch bis zu den Sommerferien Interessierte zu einem Informationsgespräch ein“, ergänzt Ralf Leven. Hierzu genügt eine kurze Mail an franziskus-schule@kreis-viersen.de oder ein Anruf über 02162/ 970070.