Experimentierboxen für die Albert-Schweitzer-Grundschule

Über neue Experimentierboxen, finanziert von der Volksbank Viersen, freuen sich die Kinder der Albert-Schweitzer-Grundschule. Günter Neumann, Leiter der Viersener und Süchtelner Geschäftsstellen der Volksbank Viersen, übergab die Experimentierboxen an die Schülerinnen und Schüler.

Viersen – Bis zu 32 Kinder können mit den neuen Experimentierboxen gleichzeitig forschen und experimentieren. Dadurch wird der Sachunterricht noch interessanter gestaltet, indem man verdeutlichen kann, was zum Beispiel eine Brücke stabil macht. Die Kinder sind mit großer Lernfreude und Konzentration bei der Sache.

Andrea Fraas, Vorsitzende des Fördervereins: „Wir geben den Kindern die Möglichkeit, durch Experimente praktische Erfahrungen zu sammeln. So macht Wissensvermittlung Spaß.“

„Schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Schülerinnen und Schüler mit den Materialien Experimentierversuche durchführen können“, sagt Günter Neumann. „Die Experimentierboxen sind eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag. Was man selber erforscht, behält man sein Leben lang“, sprachs und konstruierte seine eigene Brücke.

Hatten viel Spaß mit den neuen Experimentierboxen: Andrea Fraas (Vorsitzende des Fördervereins), Schulkinder der Albert-Schweitzer-Grundschule und Günter Neumann (Leiter der Viersener und Süchtelner Geschäftsstellen der Volksbank Viersen). Foto: Volksbank Viersen