Expert zieht als Elektronikfachmarkt in den Rathausmarkt

Die Gespräche zwischen Expert Gröbinghoff und dem Rathausmarktinvestor Contec verliefen positiv, im März 2018 eröffnet in den leerstehenden Räumen ein Elektronikfachmarkt.

Viersen – Leben wird der Elektronikfachmarkt „Expert“ in den Rathausmarkt bringen, da kann sich der Rathausmarktinvestor Contec sicher sein. Gröblinghoff ist Mitglied der Einkaufsgenossenschaft Expert, die bundesweit etwa 280 Fachmärkte mit einem Jahresumsatz von vier Milliarden Euro bündelt. Gegründet wurde die Fachhandelskooperation für Consumer Electronics, Informationstechnologie, Telekommunikation, Entertainment und Elektrohausgeräte im Jahr 1962.

Bevor der Elektronikfachmarkt im März 2018 seine Tore öffnet, wird die Rathausmarkt-Galerie komplett modernisiert, sodass der Fachmarkt mit einer Verkaufsfläche von 1.600 qm locken wird. Rund neun Millionen Euro will der Eigentümer hierfür investierten, sogar mehr als ursprünglich vorgesehen. Geplant ist eine offene Gestaltung sowohl Richtung Busbahnhof als auch in den restlichen Bereich des Rathausmarktes. 20 bis 25 Mitarbeiter aus der Region werden künftig hier arbeiten, Auszubildende werden ebenfalls gesucht.

Die Rathausmarkt-Galerie wird von der Contec-Gruppe betrieben. Geschäftsführer ist Armin Hinz, dem die gewerblichen Flächen und die Tiefgarage privat gehören. Er hatte im letzten Jahr den Rathausmarkt gekauft, davor gehörte er de Investmentfonds Cerberus aus den USA, die sich in Viersen nicht blicken ließen, der Rathausmarkt zerfiel. Hinz kündigte an, dass der 1.350 Quadratmeter große Lasertag-Bereich im August offiziell an den Start gehen wird. Neben Expert wurden als neue Mieter Vivafitness und Peak Moden gewonnen. Peak Moden wird auf 238 Quadratmetern Fläche im September eröffnen, Vivafitness (1.120 Quadratmeter) folgt im Dezember. Diese Mietverträge sind allerdings noch nicht unterschrieben, stehen aber kurz vor dem Abschluss.

Foto: Expert 

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.