Facebook-Fakekettenbrief: Facebook down ist nur ein schlechter Scherz

Gestern, 13.03.2019, hatte nicht nur Facebook, sondern auch WhatsApp und Instagram mit schweren Störungen zu kämpfen. Heute nun verteilt sich millionenfach ein Fake-Kettenbrief, der zunächst in englischer Sprache und später auf den deutschen Plattformen auftauchte.
Von RS-Redakteur Dietmar Thelen

Faktenfinder – Deutschland, Russland, Österreich, Polen, Großbritannien, Brasilien, Teile der USA und die Schweiz hatten gestern eines gemeinsam, sie hatten Probleme mit Facebook, WhatsApp und Instagram. Heute Morgen waren die Schwierigkeiten größtenteils behoben und schon hat ein Witzbold einen Fake-Kettenbrief ins Leben gerufen, der mittlerweile fleißig verteilt wird. Dazu gibt es eine Entwarnung, denn die Verteiler fallen auf einen schlechten Scherz herein.

Screenshot: Rheinischer Spiegel

„Diese Nachricht informiert alle Benutzer darüber, dass unsere Server in letzter Zeit sehr beschäftigt waren. Wir bitten Sie daher, Ihnen bei der Lösung dieses Problems zu helfen. Wir bitten aktive Benutzer, diese Nachricht an alle Personen in der Kontaktliste zu senden, um die aktiven Benutzer von Facebook zu bestätigen, wenn Sie diese Nachricht nicht an alle Ihre Facebook-Kontakte senden und Ihr Konto inaktiv bleibt, was zum Verlust Ihres gesamten Kontos führt. Das Smartphone wird in den nächsten 24 Stunden aktualisiert und erhält ein neues Design und eine neue Farbe für den Chat. Sehr geehrte Facebook-Nutzer, wir werden Facebook ab 23:00 Uhr aktualisieren. Bis heute morgen bis 05:00 Uhr. Wenn Sie dies nicht an alle Kontakte senden, wird das Update abgebrochen und Sie können nicht mit Facebook-Nachrichten chatten.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.