Facebook: „Wo schenken Freude macht“ in Viersen, Mönchengladbach und Hückelhoven

Viele negative Seiten haben die sozialen Netzwerke mit sich gebracht. Viele Nutzer schalten ihren Kopf aus, Fakenews verbreiten sich. Doch auch Gutes hat die Vernetzung gebracht. Neben vielen nachprüfbar gesicherten Informationen haben sich tausende von Nutzern in themenbezogenen Gruppen zusammengefunden. Nur ein Beispiel ist die Gruppe „Wo schenken Freude macht“, die in Viersen, Mönchengladbach und Hückelhoven ein Zuhause gefunden hat.

Region – Gegründet im Dezember 2017 von George Welbers ist die Facebook-Gruppe mit rund 630 Mitgliedern zwar noch recht klein, kann aber bereits auf drei Stützpunkte in Viersen, Mönchengladbach und Hückelhoven verweisen. An der Seite des Gruppengründers Simone Welbers und Sylvia Schmitz. Simone Welbers unterstützt ihren Bruder als Administrator der Gruppe und stellt im Monat 450 – 700 Dinge in die Gruppe, wobei auch in 28 Tagen schon 1.000 Gegenstände eingestellt wurden. Sylvia Schmitz, Moderatorin der Gruppe, sichert den Standort Hückelhoven und Umgebung.

„Wir decken somit mehr als 40 km ab. Die Sachen die durch Simone eingestellt werden kommen durch mich aus Aachen und Hückelhoven gesammelt zum Hauptstandort Viersen. Dort wird bei festgelegten Terminen die Abholung gemacht“, so George Welbers. „In erster Linie wurde die Gruppe gegründet um Menschen etwas Gutes zu tun, da ich als ehrenamtlicher Mitarbeiter bei der Stadt Rhede (Münsterland) tätig war und Inklusions-und Integrationskurse gegeben habe. Ich habe mich der Hilfe anderer Menschen verschrieben, die nicht viel haben. Der Wunsch war, nachdem ich 2016 nach Viersen gezogen bin, auch hier und in näherer Umgebung Menschen zu helfen, die halt nicht so viel Geld haben – egal ob bedürftig oder nicht. Es ist eine Herzensangelegenheit die unentgeltlich ist und mit der Unterstützung von Simone und Sylvia nicht hätte realisiert werden können. Wir möchten hier gerne weitere Standorte für 2019 sichern, um die Abholungen ausweiten zu können.“ Die Gruppe soll wachsen um noch mehr Menschen eine Freude zu machen. Über schöne persönliche Gespräche mit den Abholern freut sich das Team immer sehr. Man ist mit dem Herzen dabei. (mh)

https://www.facebook.com/groups/131201370919231/
Zurzeit gesucht werden weitere Helfer in Dülken um die Anlaufpunkte erweitern zu können.

Foto: jarmoluk