Fällarbeiten gehen weiter: Bäume mit Rußrindenkrankheit sind nicht zu erhalten

Die laufenden Fällarbeiten wegen der Rußrindenkrankheit im Stadtgebiet gehen aktuell weiter. Betroffen sind noch einzelne Bäume im Stadtgarten Dülken sowie in den Bereichen Stadion Hoher Busch, Mackenstein, Plenzenbusch, Süchtelner Höhen und in Boisheim am Wasserwerk. 

Viersen – Die jeweilige Arbeitsumgebung ist weiträumig abgesperrt. Außerdem werden bereits gefällte Baume durch ein Fachunternehmen abtransportiert und professionell entsorgt. Menschen, die im unmittelbaren Gebiet wohnen, werden von der Stadt Viersen darüber informiert, welche Vorsichtsmaßnahmen sie beachten sollten. Die Sporen des Pilzes, der die Baumkrankheit auslöst, können bei Menschen gesundheitliche Beeinträchtigungen auslösen. Die Arbeitenden sind mit entsprechender Schutzkleidung einschließlich Atemschutz ausgestattet.

Eine genaue Zahl der geschädigten, der bereits gefällten und der noch zu fällenden Bäume kann die Stadtverwaltung zurzeit nicht nennen. Es finden laufend Baumkontrollen durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städtischen Betriebe statt.

Foto: Rheinischer Spiegel