Falsche Handwerker in Süchteln erfolgreich – Polizei sucht Hinweise

Schmuck von noch unbekanntem Wert erbeuteten falsche Wasserwerker in der Wohnung einer 81-jährigen Frau auf der Stauferstraße. Am Dienstag gegen 13:20 Uhr klingelte ein unbekannter Mann. Er gab an, von den Wasserwerken zu kommen, um die Leitungen zu überprüfen.

Viersen-Süchteln – Mit dieser Legende gelang es ihm, die Wohnung zu betreten. Hier begab er sich mit der Seniorin ins Badezimmer und trug ihr auf, das Wasser zu kontrollieren. Er müsse derweil in den Keller. Als der Seniorin nach einiger Zeit bewusst wurde, dass irgendetwas nicht stimmte, war der falsche Handwerker bereits verschwunden und mit ihm der Schmuck aus dem Schlafzimmer. Ob der Mann alleine gehandelt hat oder sich unbemerkt ein Komplize mit ins Haus geschlichen hat, ist nicht bekannt. Der Verdächtige war zwischen 40-60 Jahre alt und korpulent. Er hatte kurze Haare und trug einen „Blaumann“. Er sprach akzentfreies Deutsch. Die Kripo bittet um Mithilfe und warnt vor den Legenden der Trickdiebe! Vorbeugungshinweise, die Sie bitte auch Ihren älteren Verwandten mitteilen, finden Interessierte hier: https://viersen.polizei.nrw/artikel/klueger-gegen-betrueger

Wo ist der Mann ggf. ebenfalls (erfolglos) aufgetaucht? Wer hat im fraglichen Zeitraum rund um die Stauferstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise bitte an die Kripo unter der Rufnummer 02162/377-0./ah (928)

Quelle: Polizei Viersen