FEN Linker Niederrhein wählt neuen Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung der Föderation Europäischer Narren (FEN) Regionalverband Linker Niederrhein wurde am Wochenende turnusgemäß gewählt. Mit großem Enthusiasmus und Engagement blickt die FEN, die sich der Pflege und Förderung des karnevalistischen Brauchtums verschrieben hat, auf die nächste jecke Session.
Von RS-Redakteurin Ebru Ataman

Region – Frank Gramberg wurde erneut zum Präsidenten gewählt und wird den Verband nun weiterhin repräsentieren. Unterstützt wird er von Wilfried Terstappen als Vizepräsident, dem die Mitglieder ebenfalls wieder das Vertrauen aussprachen. Die finanziellen Angelegenheiten werden von Hubert Glock als Schatzmeister verwaltet. Die Protokollführung übernimmt Annabelle Steffens als Schriftführerin.

Ergänzt wird der Vorstand durch die Beisitzer Simone Gartz, Rita Glock, Brigitte Coenen (nicht auf dem Foto) und Werner Pokriefke, die alle zusammen eine starke und engagierte Führung bilden werden.

Die Föderation Europäischer Narren hat sich als Dachverband von Karnevalsgesellschaften und Einzelpersonen der Förderung und Pflege des Karnevals verschrieben. Sie betreut europaweit Karnevals- und Faschingsgesellschaften, vorwiegend in Ländern wie Deutschland, Belgien, Frankreich und weiteren europäischen Staaten. Der Regionalverband Linker Niederrhein ist einer der vielen Unterverbände innerhalb der FEN Deutschland. Diese Struktur ermöglicht es, den Karneval und seine Traditionen in den jeweiligen Regionen individuell zu fördern und zu pflegen.

Mit diesem Vorstand an der Spitze ist die FEN Linker Niederrhein gut gerüstet, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern und das karnevalistische Brauchtum weiterhin lebendig zu halten. „Wir freuen uns weiterhin auf eine gute karnevalistische Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedsvereinen und Mitgliedern“, so Präsident Frank Gramberg. (ea)

Foto: FEN Linker Niederrhein

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert