Festnahme des Tatverdächtigen nach Verdacht der schweren Brandstiftung und des versuchten Mordes

Um 10:25 Uhr konnten Einsatzkräfte der Polizei Viersen die seit gestern andauernde Fahndung nach dem Verdächtigen erfolgreich beenden: Der 35-jährige Süchtelner, der nach der Inbrandsetzung eines Hauses auf der Hochstraße wegen Verdachts der schweren Brandstiftung und des versuchten Mordes gesucht wurde, ist am Samstagvormittag festgenommen worden. 

Viersen-Süchteln – Um 09:20 Uhr hatte ein Landwirt der Polizei gemeldet, dass ein Mann seinen Traktor von seinem Grundstück auf der Düsseldorfer Straße gestohlen hatte. Den Traktor habe der Dieb an einem Feld abgestellt und sei im angrenzenden Maisfeld verschwunden.

Einsatzkräfte der Polizei Viersen umstellten das Maisfeld und forderten den Polizeihubschrauber an. Um 10:15 teilte die Hubschrauberbesatzung mit, dass sie einen Mann im Maisfeld gesichtet habe. Mit Unterstützung des eingesetzten Diensthundes gelang den Einsatzkräften die Festnahme des mutmaßlichen Traktordiebs. Der Verdächtige leistete keinen Widerstand. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem Festgenommenen um den gesuchten 35-jährigen Süchtelner handelt. Der Festgenommene wird derzeit vernommen. Die Ermittlungen dauern an./ah (863)


Feuer in Süchteln: Polizei ermittelt nach schwerer Brandstiftung wegen versuchen Mordes