Festzelt schützt nun Wartende am Impfzentrum Kreis Viersen

Ab Freitagmittag ersetzt ein Festzelt am Impfzentrum in Dülken die bisherigen Wärmezelte der Feuerwehr. Durch seine Größe werden Wartende nicht nur vor der Anmeldung, sondern ebenfalls danach in abgegrenzten Bereichen auf Abstand vor dem wechselhaften Wetter geschützt.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Viersen-Dülken – Noch bis in den späten Donnerstagabend hinein wurde an der Heesstraße gearbeitet. Dort, wo in den vergangenen Tagen die Wärmezelte der Feuerwehr den Impfwilligen Schutz boten, steht nun ein Festzelt. Aufgebaut durch die MSB Eventagentur, die bereits die bisherigen Planungen für den Kreis Viersen realisiert hat, sowie mit dafür mit vorgegebenen Wegen im „Schlangensytem“ teilt sich das 15 x 20 m große Zeit in zwei Wartebereiche auf. Im vorderen Bereich wird Platz für diejenigen geboten, die noch nicht ihre Anmeldung am Infopunkt vorgenommen haben, der hintere Bereich wurde für die weitere Wartezeit geschaffen. Neben einer zusätzlichen Beleuchtung sowie Hinweisen zum passenden Corona-Abstand wird das barrierefreie Zelt mit einer Heizung versorgt und ab Freitagmittag (19. Februar) eingesetzt.

Unter anderem durch die kurzfristige Erlaubnis der Landesregierung, dass bei Bedarf eine Begleitperson die Impfwilligen unterstützen kann, wodurch die erlaubte Personenanzahl im Impfzentrum früher als geplant erreicht wurde, und die teilweise unvorteilhaften Busverbindungen mit Blick auf die jeweiligen Impftermine, war es in den vergangenen Tagen auch bei hohen Minustemperaturen immer wieder zu langen Warteschlangen vor dem Impfzentrum des Kreises Viersen gekommen. (nb)

Ab Freitagmittag ersetzt ein Festzelt am Impfzentrum in Dülken die bisherigen Wärmezelte der Feuerwehr. Durch seine Größe werden Wartende nicht nur vor der Anmeldung, sondern ebenfalls danach in abgegrenzten Bereichen auf Abstand vor dem wechselhaften Wetter geschützt. Foto: Rheinischer Spiegel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.