Fördergeld für freie Kultur – Stadt Viersen schreibt 5000 Euro für Projekte der freien Szene aus

Die Stadt Viersen fördert Kulturprojekte der „Freien Szene“. Im Jahr 2021 steht dafür Fördergeld in Höhe von 5000 Euro bereit. Mit dem Geld sollen Projekte örtlicher Künstlerinnen und Künstler unterstützt werden. Anträge sind bis zum 30. September 2021 möglich.

Viersen – Ziel des Fördertopfes ist es, kulturelle Aktivitäten sämtlicher Sparten der freien Szene in Viersen zu unterstützen. Kulturelle Vereine und Institutionen, aber auch Einzelkünstlerinnen und Einzelkünstler sollen Projektkostenzuschüsse erhalten. Dazu hat der Rat der Stadt Viersen Zuschussrichtlinien beschlossen.

Wer als Organisation oder Person einen Antrag stellt, muss in Viersen ansässig sein. Gefördert werden nur Projekte. Die Künstlerinnen und Künstler müssen im Haupterwerb künstlerisch tätig sein. Pro Antrag gibt es höchstens 1000 Euro als Zuschuss. Mit dem Antrag müssen eine Projektbeschreibung sowie ein Kosten- und Finanzierungsplan eingereicht werden.

Der Antrag kann formlos gestellt werden. Er geht an: Stadt Viersen, Fachbereich 90/II – Kultur, Heimbachstraße 12, 41747 Viersen. Alternativ können die Unterlagen per E-Mail eingereicht werden an petra.barabasch@viersen.de. Als Betreff sollte „Förderung freie Szene“ genannt werden. Bearbeitet werden nur Anträge, die bis zum 30. September 2021 eingehen. Dann entscheidet eine Jury über die Vergabe der Zuschüsse. Die Antragstellerinnen und Antragsteller werden nach der Entscheidung sofort informiert. Die Projekte sollen noch in diesem Jahr verwirklicht werden. (opm/paz)