„Frau Eule“ liebt Bücher – In Süchteln finden Literaturfans bald wieder ein Leseparadies

Mit einer eigenen Buchhandlung erfüllt sich Joanna Wintgen ab Mai an der Süchtelner Hochstraße einen Traum. Bereits jetzt können Gutscheine erworben werden, bevor das mehr als 100 Quadratmeter große Ladenlokal einlädt in der fantastischen Welt der Literatur zu stöbern.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Viersen-Süchteln – Noch werden fleißig und mit gekonntem Auge die Regale hinter den großen Plakaten der Schaufensterfront an der Hochstraße 43 in Süchteln eingeräumt und liebevoll mit der einen oder anderen Kleinigkeit versehen. Joanna Wintgen weiß genau, welches Genre wohin gehört, welche Themen zueinander passen. Aktuell schließt die 27-Jährige gelernte Buchhändlerin ihre Bachelorarbeit in Germanistik und Medienwissenschaft ab, während gleichzeitig die Ideen für ihre Zukunft zusammengetragen wurden.

Ihr Herz hatte sie längst an den Buchhandel verloren, doch als reine Angestellte auf ihrem beruflichen Lebensweg sah sie sich selbst nicht. In Dülken hatte sie bisher im Buchhandel gearbeitet. „In Süchteln fehlt eine Buchhandlung und dann habe ich das Ladenlokal entdeckt“, lächelt Wintgen. „Vorher war das immer ein Gedankenspiel, mache ich das, mache ich das nicht. Aber als ich das Ladenlokal gesehen habe wurden die Gedanken realisierbar.“ So griff der langgehegte Traum eines eigenen Ladenlokals. Wo zuletzt Bastelbedarf neben dem Weberbrunnen angeboten wurde fanden sich die passenden Räume mit viel Platz und so schließt die Buchhandlung Frau Eule ab Mai zudem nun eine offene Lücke der Angebote. Dieser Entschluss wurde bestätigt, nachdem nicht nur nach der Besichtigung einfach alles passte, ebenfalls das Feedback der Süchtelner und Einzelhändler war durchweg positiv.

Auf mehr als 100 Quadratmetern möchte Joanna Wintgen allerdings nicht nur Bücher anbieten, einen Treffpunkt möchte sie kreieren, der alle Altersstufen ansprechen und neben Leseabenden auch Veranstaltungen für Kinder umfassen soll. „Es war mir wichtig, dass ich dabei mitwirke Leben in die Stadt zu bringen“, so die 27-jährige Buchhändlerin. Eine Leseecke, Angebote für die Jüngsten und „alte“ Möbelstücke, die zum Verweilen einladen sind fest geplant. Hinzu kommen eine lokale Lieferung und ein Online-Shop.

Dass sie mit ihrer Leidenschaft und Engagement neuen Schwung in den grünen Stadtteil bringen wird, das ist sicher und die Süchtelner Innenstadt wird einen weiteren Pluspunkt erhalten. Ab 3. Mai öffnet die gebürtige Dülkenerin die Türen, hinter denen sich bereits jetzt spannende Abenteuer, unbekannte Welten und mystische Geheimnisse verbergen.
Bereits jetzt können Büchergutscheine erworben werden und sogar Wünsche für das geplante Sortiment nimmt „Frau Eule“ gerne entgegen. Möglich ist dies über Facebook, Instagram oder per Mail an info@fraueule-buchhandlung.de. (nb)

Auf mehr als 100 Quadratmetern möchte Joanna Wintgen allerdings nicht nur Bücher anbieten, einen Treffpunkt möchte sie kreieren, der alle Altersstufen ansprechen und neben Leseabenden auch Veranstaltungen für Kinder umfassen soll. Foto: Rheinischer Spiegel/Rita Stertz