Freiwillige Helfer und Polizei sicherten freilaufendes Pferd in Süchteln

Ein freilaufendes Pferd hielt am Samstag Polizei und Helfer in Atem.

Viersen-Süchteln – Für die Polizei Viersen begann am vergangenen Samstag gegen 14.10 Uhr eine spannende Pferdejagd, nachdem die Meldung eines freilaufenden Tieres auf der Süchtelner Grefrather Straße eingegangen war. Bereits kurz darauf wurde das Tier gesichtet, als es Richtung Hindenburgstraße lief. Zehn Minuten lang versuchten Helfer und Polizei das Pferd zu beruhigen, welches letztendlich auf dem Westring eingefangen werden konnte. Bei seinem Ausflug beschädigte das Pferd auf der Oedter Straße einen Pkw. Das Tier konnte wohlbehalten dem Halter wieder übergeben werden. (cs)

Foto: Rheinischer Spiegel/Rita Stertz