Für alle Phasen einer jungen Familie – Neue Mutter-Kind-Praxis in Dülken eröffnet

Mit der neuen Mutter-Kind-Praxis „JuLi’s MutterKind Zeit“ bieten Julia Wintel und Lisa Hagenbruch in Dülken einen Ort rund um die Schwangerschaft. Neben Geburtsvorbereitungskursen, Wochenbettbegleitung, Stillberatung und vielem mehr wurde für Mütter ein breites Angebot geschaffen, um während und nach der Schwangerschaft kompetent zur Seite stehen zu können.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Viersen-Dülken – Die Räume an der Lindenallee in Dülken sind einigen noch bekannt, denn lange hatten sie einer Apotheke Platz geboten. Dann standen sie leer, bis nun in den vergangenen Wochen hier fleißig gearbeitet wurde um ein neues Angebot zu präsentieren, welches Müttern eine breite Palette von Kursen und Hilfestellungen bietet. Die neue Mutter-Kind-Praxis „JuLi’s MutterKind Zeit“ füllt damit die Lücke, die nach dem Wegfall bisheriger Möglichkeiten in Dülken entstanden war.
JuLi’s MutterKind Zeit, das sind Physiotherapeutin sowie Prä- und Postnatal Trainerin Julia Wintel und Hebamme Lisa Hagenbruch, die sich 2018 bei einem Kurs kennengelernt hatten und dabei feststellten, dass sie eine gemeinsame Leidenschaft teilen: Werdende Mütter in der Zeit der Schwangerschaft, jedoch auch nach der Geburt zu begleiten und zu unterstützen.

Foto: Rheinischer Spiegel

Im vergangenen Jahr entstand die Vision der beiden einer eigenen Praxis, damit sie eine optimale Begleitung innerhalb der gemeinsamen Arbeitsfelder anbieten können. Den passenden Platz dafür fanden sie an der Lindenallee 4 a in Dülken, wo am letzten Wochenende Eröffnung gefeiert werden konnte.

Lisa Hagenbruch hat 2014 ihre Ausbildung zur Hebamme erfolgreich in Paderborn und danach ein Studium zum Bachelor of Science in Midwifery in Osnabrück abgeschlossen. Vor drei Jahren dann zog es sie zurück in ihre Heimat Dülken, arbeitete im Geburtshaus Fidelis als freiberufliche Hebamme und seit 2019 auch im Kreißsaal der Städtischen Kliniken Mönchengladbach-Rheydt neben ihrer freiberuflichen Tätigkeit im Kreis Viersen, Schwalmtal und Nettetal.
Julia Wintel wohnt ebenfalls in Dülken und ist seit 2009 als Physiotherapeutin tätig. „Ich liebe meine Arbeit mit Menschen und habe schon immer leidenschaftlich gerne Kurse geleitet“, so Wintel. „Eine professionelle und individuelle Begleitung meiner Teilnehmer hat für mich höchste Priorität.“ In den vergangenen Jahren spezialisierte sie sich auf Mütter und Kinder, bildete sich unter anderem in der Manuellen Therapie für Kinder und Säuglinge fort, ließ sich zur Mawiba-Trainerin und zur Prä- und Postnataltrainerin ausbilden und zertifizieren.

Neben Rückenbildungskursen, allgemeinen Kursen für Schwangere, Mawiba oder Fitness nach der Rückbildung, werden in den Räumen zudem Yogakurse durch die Süchtelner Physiotherapeutin Danika Bützer angeboten. Die Angebote, mit denen alle Phasen einer jungen Familie abgedeckt werden, finden in Dülken und Willich statt, eine Übersicht bietet die Seite der Praxis unter www.mukizeit.de. (nb)